Erleichtert: Karun Chandhok hat seinen Lotus-Vertrag endlich in der Tasche

Formel 1 2011

— 22.03.2011

Offiziell: Chandhok ist Ersatzfahrer von Lotus

Nach vielen Wochen endlich die offizielle Bestätigung: Karun Chandhok ist Ersatzpilot im Team von Tony Fernandes: "Er ist die Zukunft des Rennsports"

Karun Chandhok hat endlich seinen Vertrag als Ersatzmann bei Lotus in der Tasche. Der Inder hatte Anfang Februar einen Test für das Team von Tony Fernandes bestritten, anschließend begab man sich offenbar in einen langwierigen Verhandlungsprozess. Lotus hat somit seinen Fahrerkader kurz vor dem Start ins erste Rennwochenende des Jahres komplett.

Heikki Kovalainen und Jarno Trulli werden weiterhin die Einsatzpiloten des Teams bleiben, Luiz Razia trägt die Bezeichnung "dritter Pilot", Davide Valsecchi und Ricardo Teixeira sind Testfahrer und Chandhok reiht sich nun als Ersatzfahrer ein. Der Inder, der in der vergangenen Saison zehn Rennen für HRT bestritt, soll in einigen Freitagstrainings fahren dürfen.

"Ich habe eine ganze Weile mit dem Team über meine zukünftige Rolle verhandelt. Ich bin froh, dass wir endlich sagen dürfen, dass ich 2011 für Lotus fahren werde", kommentiert Chandhok. "Den Plan, wann ich im Auto sitzen werde, stellen wir gerade noch auf. Nachdem ich einige Zeit beim Team verbracht habe, und auch Tests bestreiten durfte, ist mir klar, mit welcher Entschlossenheit alle daran arbeiten, Lotus wieder an die Spitze zu bringen."

"Für Lotus sind es aufregende Zeiten. Es macht mich stolz, dass ich an der zukünftigen Entwicklung des Teams meinen Anteil haben darf", erklärt der 27-Jährige. "Ich danke allen im Team für das Vertrauen, das in mich gesetzt wird. Ich möchte es bestmöglich mit Leistung zurückzahlen." Schon in Melbourne soll Chandhok seine erste Testchance bekommen. Welcher Stammpilot das erste Training dafür auslassen muss, ist derzeit unklar.

"Ein weiterer toller Tag für Lotus", sagt Teamchef Fernandes. "Die Verpflichtung von Karun bringt uns nicht nur außerordentliches Talent, sondern auch zusätzliche Erfahrung ins Team. Das wird uns bei der Entwicklung des Autos helfen. Zusätzlich ist Karun eine der herzlichsten und professionellsten Persönlichkeiten im Fahrerlager. Toll, dass er sich unserem Team anschließt."

"Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass er die Zukunft des Rennsports repräsentiert", meint Fernandes. "Er ist der Beweis, dass Talent und Ambitionen nichts mit der Herkunft zu tun haben. Mit harter Arbeit kann man sich alle Träume erfüllen. Er ist stolz auf seine indischen Wurzeln, aber auf der ganzen Welt zu Hause. Wir sind froh, dass wir einem der größten indischen Stars die Chance geben können, seine Karriere fortzusetzen. Alle freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Karun. Er repräsentiert Indien in unserem Auto."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

News

Formel 1 Mexiko 2017: Vettel schlägt Verstappen knapp

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung