Lewis Hamilton könnte schon bald bis 2014 bei McLaren verlängern

Formel 1 2011

— 25.03.2011

McLaren: Keine Wechselgedanken bei Hamilton

In einem Vieraugengespräch hat Lewis Hamilton Martin Whitmarsh versichert, dass er nicht über einen Wechsel zu Red Bull nachdenkt

In den Fahrermarkt könnte in den nächsten Jahren wieder etwas Bewegung kommen: Zwar hat Red Bull Sebastian Vettel bis 2014 gebunden, aber laut Konzernchef Dietrich Mateschitz kann der Weltmeister jederzeit gehen, wenn er will. Die Zukunft von Ferraris Langzeit-Wunschfahrer Robert Kubica steht in den Sternen und Lewis Hamilton ist sowieso schon lange für jedes Team ein Thema.

Letzterer hat bei McLaren noch Vertrag bis Ende 2012, soll aber im Idealfall noch dieses Jahr längerfristiger (bis 2014) gebunden werden. Gerüchte um einen Wechsel zu Red Bull waren aufgekommen, weil Hamilton kürzlich Simon Fullers Firma XIX Entertainment mit seinem Management beauftragt hat. Außerdem würde er als junger, dynamischer und international sehr beliebter Botschafter hervorragend zur Marke Red Bull passen.

Persönliches Gespräch mit Whitmarsh

Aber der 26-Jährige hat nicht vor, McLaren zu verlassen: "Ich habe mit Martin (Whitmarsh, Teamchef; Anm. d. Red.) gesprochen, um ihm zu versichern, dass ich voll zu McLaren stehe und mit diesem Team gewinnen will", betont Hamilton. "Mein Herz und mein Kopf sind hier. Ich denke nicht darüber nach, woanders hinzugehen, und ich trage auch meinen Leuten nicht auf, sich woanders umzuhören oder mit anderen Teams zu sprechen."

"Ich versuche immer, mich in die Lage anderer zu versetzen, um zu verstehen, wie sie sich fühlen würden. Das halte ich für wichtig", erklärt er. "Ich kann mir gut vorstellen, wie es wäre, wenn ich Geschichten hören würde, dass das Team nach einem anderen Fahrer sucht, um mich zu ersetzen. Das wäre ärgerlich und würde mich ablenken, also wollte ich dem vorbeugen und bin zu Martin gegangen, um mit ihm persönlich zu sprechen."

Eine Aktion, die gut angekommen ist: "Ich bin froh, dass Lewis zu mir gekommen ist", sagt Whitmarsh. "Man liest die Überschriften, da kommt einem vieles unter, aber man denkt nicht allzu lange darüber nach. Lewis und wir werden Höhen und Tiefen haben, aber er weiß, dass wir unbedingt gewinnen wollen. Wir sind ein großartiges Team und wir arbeiten gerne mit ihm zusammen. Es gibt immer große Herausforderungen, aber dafür sind wir hier."

"Lewis ist mit diesem Team gewachsen und wir hatten schon tolle Zeiten", so der Brite. "Ich bin mir sicher, dass wir solche auch in Zukunft erleben werden. Lewis ist über die Jahre selbstbewusster geworden und sein Charakter ist gereift. Außerdem steht er voll hinter diesem Team und seinen Mitarbeitern. Es ist schön, dass er sich wohl fühlt, dass er das Umfeld mag und gerne mit den Leuten in dieser Organisation zusammenarbeitet."

Kein Lebenszeit-Vertrag mit McLaren

Trotzdem weiß Hamilton, der schon als Zehnjähriger erstmals auf Ron Dennis zugegangen ist, dass er nicht auf Lebenszeit an McLaren gebunden ist: "Ich werde noch lange Formel 1 fahren und du weißt nie, wohin der Wind dich treibt", schließt er einen Wechsel zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus. "Aber ich bin fest entschlossen, dieses Team so erfolgreich wie möglich zu machen. Ich glaube, dass wir das schaffen können."

Möglicherweise weiterhin mit Jenson Button als Teamkollege, auch wenn dessen Vertrag schon Ende dieses Jahres ausläuft. Button würde jedoch gerne mit Hamilton bei McLaren weitermachen: "Lewis wird viel länger Formel 1 fahren als ich. Es ist letztendlich seine Entscheidung, aber ich glaube, er fühlt sich hier sehr wohl. Es würde mich überraschen, sollte er woanders hingehen", unterstreicht der 31-jährige Brite.

"Ich selbst fühle mich wohl hier, aber so weit schaue ich nicht in die Zukunft. Ich fahre für eines der besten Teams der Welt - natürlich ist das der beste Platz, wenn man um eine Weltmeisterschaft kämpfen will. Daran habe ich keinen Zweifel", weiß Button. "Wir alle machen schwierige Zeiten durch und dieser Winter war nicht perfekt für uns, aber man sagt ja bekanntlich, dass man durch schwierige Zeiten nur stärker wird..."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.