Adrian Sutil nimmt im Qualifying eine Platzierung im Mittelfeld ins Visier

Formel 1 2011

— 25.03.2011

Force India: Sutil peilt das Mittelfeld an

Nach einem erfolgreichen Trainingstag für Force India in Melbourne erscheint eine Platzierung im Mittelfeld für Adrian Sutil und Paul di Resta realistisch zu sein

Auch für Adrian Sutil und Formel-1-Debütant Paul di Resta begann am Freitag mit den beiden Freien Trainings ganz offiziell die Formel-1-Saison 2011. Am Vormittag endete Sutil das Training mit 2,483 Sekunden Rückstand auf Position 13. Testfahrer Nico Hülkenberg kam mit 4,171 Sekunden Abstand auf Position 18.

Am Nachmittag übergab der Deutsche das Auto wieder an Stammfahrer Paul di Resta, der sich mit 2,522 Sekunden Abstand auf die Bestzeit auf Position 16 setzte. Damit war der Brite um 0,207 Sekunden schneller als Sutil, der Position 17 belegte.

"Das war kein schlechter Tag", so Sutil. "Wir hatten am Auto ein paar neue Komponenten, die wir testen mussten, und auch der Heckflügel macht einen ordentlichen Unterschied aus. In der zweiten Einheit haben wir mit ein paar neuen Reifensätzen alles zusammen gebracht, wir hatten jedoch am Unterboden ein kleines Problem und verloren etwas Zeit auf der Strecke."

"Wir benötigen hier drei bis vier Runden, um die Reifen zum Arbeiten zu bekommen, mit den härteren Reifen dauert es vielleicht noch länger. Zu Beginn litten wir an Untersteuern und vorne an blockierenden Rädern."

"Es ist nun wichtig, sich die Zeiten der anderen Fahrer anzuschauen, um zu schauen, was wir mit den verschiedenen Reifenmischungen erreicht haben. Ich mache mich mit der Bedienung des KERS und Heckflügel vertraut, und ich habe in das System Vertrauen. Morgen habe ich es zum Ziel, mich im Mittelfeld zu qualifizieren. Ich denke, dass dies möglich ist. Lasst uns schauen, was wir erreichen können."

"Es war gut, die Möglichkeit zu haben, heute meine Saison zu beginnen", so di Resta. "Wir waren in der Lage, unser geplantes Programm abzuschließen, und die Reifen haben eine besser als erwartete Leistung gezeigt. Alles in allem fühle ich mich mit den neuen Systemen am Auto wohl. Aber es ist noch zu früh zu sagen, wie wir abschneiden werden, bis wir uns nicht in einer Wettbewerbssituation befinden."

"Morgen haben wir eine weitere Trainingseinheit, und wir werden uns die Daten von heute anschauen und an den kleinen Problemen, die wir hatten und dem Programm für das Qualifying arbeiten. Ich bin im Hinblick auf den morgigen Tag aufgeregt, aber gleichzeitig gibt es einen Job zu erledigen, und mein Fokus muss darauf liegen, das bestmögliche Ergebnis für das Team zu erzielen."

"Das war ein interessantes 1. Freies Training", so Hülkenberg. "Ich habe erneut viel über die Reifen und das Auto gelernt. Es war ziemlich schwierig, lediglich mit einem Reifensatz zu fahren, denn ich habe mir ziemlich früh eine Bremsplatte geholt, was mein weiteres Fahren behindert hat."

"Der Gummi hat sich ziemlich schnell abgenutzt, und das hat eine Menge Vibrationen verursacht, was das Fahren schwierig gestaltet hat. Aber ich habe ein paar gute Runden hingelegt und für die Ingenieure gute Daten gesammelt, welche diese analysieren können. Ich bin glücklich, dass ich hier in Melbourne wieder gefahren bin und etwas weitere Erfahrungen und Informationen für das Team gesammelt habe."

"Für die erste Trainingseinheit hatten wir zwei Ziele", erklärt Chefingenieur Dominic Harlow. "Mit Nico sammelten wir auf dem härteren Reifen so viele Daten wie möglich, und mit Adrian bewerteten wir einen neuen Heckflügel. Paul fuhr hier auf diesem Kurs im vergangenen Jahr, für ihn ist er also nicht komplett neu. Während der Saison werden sowohl Adrian als auch Paul das Auto mit Nico am Freitag teilen, wir balancieren dies also einfach aus."

"Das 2. Freie Training verlief nach Plan, wir nahmen Longrun-Vergleiche mit der Benzinmenge für das Rennen vor und testeten den verstellbaren Heckflügel im Rennmodus sowie während einer Safey-Car-Phase. Es war ein produktiver Tag, und wir blicken auf ein Rennwochenende, das faszinierend werden dürfte."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.