Gegen Vettel hatte am Samstag in Melbourne niemand eine Chance

Formel 1 2011

— 26.03.2011

Dominanter Vettel sorgt für sorgenvolle Mienen

Die sensationelle Qualifikation von Sebastian Vettel sorgt nicht nur bei der Konkurrenz für sorgenvolle Mienen, sondern auch beim deklassierten Teamkollegen

Viel beeindruckender hätte Red Bull kaum in die Formel-1-Saison 2011 angesichts einer überlegenen Bestzeit von 1:23.529 Minuten starten können, mit der sich Sebastian Vettel die Pole-Position zum Großen Preis von Australien sicherte.

Ausgerechnet bei seinem Heimrennen in Melbourne lag Teamkollege Mark Webber weit zurück - zumindest, was die Zeit betrifft. 0,866 Sekunden Rückstand bedeuteten für ihn "nur" den dritten Rang, sodass es nicht zur kompletten ersten Startreihe für das Team reichte. Der Vorsprung auf die Konkurrenz ist eklatant, Lewis Hamilton hatte als Zweiter bereits 0,778 Sekunden Rückstand auf Vettel.

"Wir hatten einen lustigen Winter", so Vettel. "Die Autos haben sich deutlich verändert, und die Testfahrten waren wirklich arbeitsreich. Wir haben alles versucht, um uns auf die Pirelli-Reifen einzustellen. Wir sind alle beeindruckt, wie sie hier auf eine Runde funktionieren, und auch dann, wenn mehr Benzin im Auto ist. Das ist für den Sonntag viel versprechend, wir werden sehen, wie es dann läuft."

"Wir haben den ersten Schritt gemacht, und es ist für das Team ein gutes Zeichen, dass wir die Saison auf diese Art mit einer Pole-Position beginnen. Wir haben sehr hart gearbeitet, um den RB7 dorthin zu bringen, wo er nun ist. Das ist all jenen in der Fabrik und jenen hier in Down Under zu verdanken, die das Auto vorbereitet haben. Wenn man sich die Punkte anschaut, so haben wir immer noch keinen, so wie alle anderen auch. Wir müssen also erst einmal abwarten, was morgen passiert."

"Ich war über meine heutige Leistung enttäuscht", so Webber. "Sebastian ist eine sehr gute Runde gefahren. Um ehrlich zu sein, ich bin über den Abstand etwas verwirrt, ich habe mein Bestes gegeben. Da muss ich jetzt durch, mir anschauen, wo ich mich verbessern kann."

"Es ist frustrierend, aber Gratulation an das Team. Die Jungs haben unglaubliche Arbeit geleistet. Für mich war es natürlich nicht der beste Tag, die Messlatte liegt hoch. Ich hätte gern besser abgeschnitten, aber wenn ich die Leistung des Teams betrachte, und das, was wir während des Winters geleistet haben, so ist es unglaublich."

"Eine großartige Leistung des Teams", ist Teamchef Christian Horner zufrieden. "Es ist ein sehr guter Start, beim ersten Rennen der Saison 2011 auf den Positionen eins und drei zu stehen. Sebastian hat zwei beeindruckende Runden produziert. Mark hat auf dem letzten Versuch um weniger als zwei Zehntelsekunden gegenüber Lewis verloren."

"Für den morgigen Start in das Rennen sind die Positionen eins und drei auf der sauberen Seite der Startaufstellung jedoch ein guter Platz. Das sollte morgen ein faszinierendes Rennen geben, besonders angesichts der neuen Regeln. Wir sind erleichtert, die erste Pole-Position für Pirelli bei ihrer Rückkehr in die Formel 1 erzielt zu haben."

"Es ist schön, wieder auf der Strecke zu sein", so Cyril Dumont von Renault. "Vor allem mit der Geschwindigkeit, die wir heute hatten. Was für eine Vorstellung von Sebastian! Mark lag etwas zurück, aber wir müssen abwarten, wie es morgen läuft, denn das Rennen ist lang."

"In Bezug auf den Motor waren wir sehr glücklich, dass wir alle Verbesserungen nutzen konnten, die wir während der Testfahrten im Winter ausgearbeitet hatten. Für Renault und Red Bull ist dies bisher ein gutes Ergebnis. Wir werden sehen, was morgen im Rennen passiert. Dann wird der Benzinverbrauch wichtig sein."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.