Adrian Sutil verpasste die Punkte um einen Platz

Formel 1 2011

— 27.03.2011

Force India: Punkte knapp verpasst

Adrian Sutil und Paul di Resta verpassten beim Saisonauftakt in Melbourne auf den Positionen elf und zwölf knapp WM-Zähler

Das Force-India-Team hat beim ersten Rennen der Formel-1-Saison 2011 eine Platzierung in den Punkten knapp verpasst. Adrian Sutil wurde am Ende Elfter, Teamkollege Paul di Resta reihte sich eine Position dahinter ein.

"Generell war es kein schlechtes Rennen", so Sutil. "Da ich von der 16. Position kam, war es nicht einfach. Der Start an sich war gut, und wie üblich gab es in der ersten Kurve eine Menge Autos. Am Ende der ersten Runde hatte ich schon einige Plätze gutgemacht."

"Wir zeigten auf der Strecke eine gute Leistung, und am Ende war es für das erste Rennen der Saison ein gutes Rennen. Es ist schade, dass wir knapp außerhalb der Top 10 lagen. Wir hoffen jedoch, dass wir unsere Geschwindigkeit verbessert haben und in Malaysia in die Punkte fahren."

"Wir hatten einen ziemlich guten Start und Kampf mit Kobayashi", so di Resta. "Aber das gestattete es einem der Toro Rosso, an mir vorbei zu kommen. Danach verloren wir etwas an Schwung. Unsere Geschwindigkeit lag heute etwas zurück, hoffentlich werden wir bis Malaysia in der Lage sein zu verstehen, warum dies so war. Wenn die Upgrades kommen, werden wir hoffentlich eine etwas bessere Leistung zeigen."

"Adrian und ich waren auf verschiedenen Strategien unterwegs, und wir mussten gegen Ende Benzin sparen, deswegen tat sich ein Abstand auf. Ich werde in Malaysia versuchen, bessere Arbeit zu leisten als heute. Aber alles in allem bin ich relativ glücklich."

"Es war gut, beide Autos von Force India heute mit einer konstanten Geschwindigkeit im Rennen zu sehen", so Geschäftsführer Otmar Szafnauer. "Es ist natürlich enttäuschend, knapp außerhalb der Punkte ins Ziel gekommen zu sein."

"Aber wir müssen uns die positiven Dinge anschauen, und das, was wir an diesem Wochenende gelernt haben. Paul fuhr ein beeindruckendes erstes Rennen, schaute auf seine Reifen und zeigte, dass er sich komfortabel in der Formel 1 eingelebt hat."

"Adrian machte am Start fünf Plätze gut, und hat heute eine gute Leistung gezeigt. Hinzu kommt, dass das Ergebnis des Teams bestätigt, dass wir über Zuverlässigkeit verfügen. Nun müssen wir an unserer Geschwindigkeit im Rennen arbeiten, um wirklich in der Lage zu sein, um Punkte zu kämpfen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.