Eigentlich war Sergio Perez heute in Melbourne eine der Überraschungen

Formel 1 2011

— 27.03.2011

Heckflügel illegal: Sauber disqualifiziert!

Wegen eines Verstoßes gegen die Bodywork-Regeln nimmt die FIA beide Sauber-Piloten aus der Wertung - Sebastian Buemi zittert ebenfalls

Bitter für die Schweizer Formel-1-Fans: Sergio Perez (7.) und Kamui Kobayashi (8.) verlieren die Punkte, die sie beim heutigen Grand Prix von Australien in Melbourne erobert haben. Bei der technischen Inspektion nach dem Rennen wurde ein Regelverstoß festgestellt, sodass die FIA-Kommissare entschieden haben, beide Autos aus der Wertung zu nehmen.

Hintergrund ist ein Verstoß gegen die Artikel 3.10.1 und 3.10.2. des Technischen Reglements. Dabei geht es um die Ausmaße des Heckflügels. Fraglich bleibt allerdings, warum diese Verstöße gegen die vorgegebenen Maße bei der technischen Abnahme vor Melbourne nicht aufgefallen sind. Somit rückt Felipe Massa auf den siebten Platz auf und die beiden Force-India-Piloten Adrian Sutil und Paul di Resta erben doch noch WM-Punkte.

Für die Schweizer könnte es sogar noch dicker kommen: Sebastien Buemi, der durch die Sauber-Disqualifikation an und für sich auf Platz acht aufrücken würde, droht ebenfalls eine nachträgliche Strafe. Force India hat die Kommissare um Johnny Herbert gebeten, das Überholmanöver des Toro-Rosso-Piloten gegen Adrian Sutil zu untersuchen. Eine Entscheidung ist aber noch nicht bekannt.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung