Lewis Hamilton ist hoffnungsvoll, dass er um den Sieg mitfahren kann

Formel 1 2011

— 09.04.2011

McLaren-Mercedes gibt sich kampfeslustig

Nach einer überzeugenden Vorstellung im Qualifying mit knappen Rückständen auf Red Bull zeigen sich Lewis Hamilton und Jenson Button zuversichtlich

Bei McLaren-Mercedes hatte man allen Grund dazu, nach der Qualifikation zum Großen Preis von Malaysia zufrieden zu sein. Nach dem eklatanten Rückstand auf Red Bull beim Saisonstart in Melbourne wäre Lewis Hamilton um ein Haar auf die Pole-Position gefahren. Am Ende fehlten dem Briten 0,104 Sekunden auf Sebastian Vettel. Auch Jenson Button reihte sich hinter einem Red Bull ein, auf dem vierten Rang fehlten ihm 21 Tausendstelsekunden auf Mark Webber und 0,330 Sekunden auf Vettel.

"Das war ein fast perfekter Tag", so Hamilton. "Ich verlor in der Kurve 14 anderthalb Zehntelsekunden, wir sind also wesentlich näher an der Spitze dran, als wir dies erwartet hatten, was für uns positiv ist."

"Ich bin wirklich glücklich, heute in der ersten Reihe zu stehen. Hoffentlich werde ich einen besseren Start haben, als ich ihn in Melbourne hatte, sodass wir mehr kämpfen können und ich eine Chance erhalte, in der ersten Kurve und in den ersten paar Runden mit Sebastian zu kämpfen."

"Es sieht danach aus, als würde es morgen ein Drei-Boxenstopp-Rennen geben. Während den vergangenen zwei Tagen war es trocken, ich hoffe aus diesem Grund, dass es morgen trocken ist. Es hilft bei Regen sicherlich, wenn man in der ersten Reihe steht, und das verleiht uns auch mehr Möglichkeiten, noch einen Schritt nach vorn zu machen."

"Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir Red Bull im Entwicklungskampf überholen können, es ist nur die Frage, wann. Wir müssen weiter Druck machen, um neue Teile zu den Rennen mitzubringen, wir können dieses Auto an das Maximum bringen."

"Ich wünschte, dass der zweite Qualifying-Durchgang der dritte gewesen wäre, aber das war nicht der Fall", so Button, der im zweiten Durchgang noch zur Bestzeit gefahren war. "Ich hatte im dritten Qualifying-Teil einen Tick mehr Übersteuern, aber das ist die Setup-Richtung, für die ich mich entschieden hatte. "Die Balance war ziemlich gut, aber ich nahm die Reifen im letzten Sektor etwas zu hart ran, und das bedeutete den vierten Rang."

"Es sieht danach aus, als würde es morgen ein ganz schöner Brocken werden. Wir sind deutlich näher an den Red Bull als das wohl viele Leute erwartet hatten, und es ist ein ganz schöner Vorsprung auf die Jungs hinter uns. Hoffentlich werden wir vier morgen also miteinander kämpfen."

"Unsere Starts waren in Melbourne nicht großartig. Ich hoffe, dass sie bei diesem Rennen besser werden, wir haben ein sehr gutes KERS, hoffentlich wird uns dies helfen und wir können in der ersten Kurve attackieren."

"Ich freue mich auf den morgigen Tag. Das Wetter hat die vergangenen zwei Tage gut gehalten. Und falls es ein Rennen im Trockenen ist, dann sollten wir wirklich in der Lage sein, gegen die Red Bull zu fahren."

"Beide Fahrer fuhren an diesem Nachmittag wirklich gut", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Lewis hat die Pole-Position heute lediglich um eine Zehntelsekunde verpasst, und Jenson hat sich dahinter auf dem vierten Platz extrem knapp qualifiziert."

"Es ist klar, dass wir über unsere Geschwindigkeit hier ermutigt sind. Aber damit ist keine Magie verbunden. In der Formel 1 dreht sich alles um hartes Arbeiten, und ich möchte mich bei allen zuhause in Woking dafür bedanken, dass sie so hart gearbeitet haben, um jene Leistungsverbesserung möglich zu machen, die wir hier heute gesehen haben."

"Wir denken, dass unsere Geschwindigkeit morgen ausreichend sein sollte, um die sehr große Herausforderung um den Sieg auf uns zu nehmen. Das ist sicherlich das, was wir uns morgen vorgenommen haben. Es wird jedoch eng werden, das steht außer Frage."

"Da der Start des Rennens für 16 Uhr geplant ist, ist Regen möglich, denn es gab zu dieser Zeit zu Beginn der Woche an einigen Tagen einen Schauer. Wir bei McLaren-Mercedes hoffen jedoch nicht, dass es regnet, denn wir denken, dass wir bei der Musik sein werden, wenn es ein konventionelles Rennen unter trockenen Bedingungen gibt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.