Michael Schumacher war nach dem ersten Tag in China sehr zufrieden

Formel 1 2011

— 15.04.2011

Mercedes: Piloten sehen noch Potenzial

Nico Rosberg und Michael Schumacher erkennen am ersten Tag in Schanghai deutliche Fortschritte mit dem MGP W02 - Besserer Rennspeed bei den Silberpfeilen

Nach zwei schwierigen Rennwochenenden in Melbourne und Sepang geht es bei Mercedes offenbar endlich bergauf. Am ersten Trainingstag in China konnten sich Nico Rosberg und Michael Schumacher vor allem am Nachmittag stark prsentieren. "Es war ein guter Tag, wir haben Fortschritte gemacht. Ich bin Vierter, das gibt Hoffnung fr morgen", sagt Rosberg zufrieden.

Schumacher landete am Nachmittag auf Rang fnf. "Wir sind bei der Arbeit mit dem Auto mal anders herangegangen. Mit viel Benzin an Bord, also im Renntrimm, verhlt sich das Auto viel besser als in den ersten zwei Rennen", lobt der Rekordweltmeister. Man habe im Training viele Versuche mit viel Benzin an Bord unternommen. "Wir haben uns bezglich Reifenverschlei verbessert", sagt Schumacher.

Am Auto des Kerperners lief dennoch nicht alles glatt. Am Nachmittag versagte das Hybridsystem. "In Malaysia hatte ich Probleme mit dem verstellbaren Heckflgel, auch hier lief es nicht ganz reibunsglos. Am Nachmittag funktionierte KERS nicht. Es ist also Potenzial fr Verbesserungen vorhanden." Auf der Strecke in Schanghai soll KERS rund vier Zehntelsekunde pro Runde ausmachen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Was wurde eigentlich aus Ex-Formel-1-Strecken?

News

Fotostrecke: Das sind die neuen Formel-1-Regeln 2018

News

Hamilton auf "gefhrlichem Terrain": Pltzlicher Rcktritt?

News

Ecclestone: Ferrari verlsst Formel 1 ohne Wimpernzucken

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen