Paul di Resta holte für sich und das Team die erste Top-10-Startposition des Jahres

Formel 1 2011

— 16.04.2011

Force India: Di Resta gelingt Top-10-Premiere

Während Paul di Resta zum ersten Mal in seiner Formel-1-Karriere aus den Top 10 startet, belegte Adrian Sutil im Qualifying den elften Rang

Formel-1-Neuling Paul di Resta ist in seiner dritten Qualifikation der Sprung in die Top 10 gelungen. Dem Briten fehlten auf dem achten Rang liegend 2,484 Sekunden auf den führenden Sebastian Vettel. Teamkollege Adrian Sutil, der im ersten Qualifying-Teil nur einen Versuch fahren konnte, belegte Position elf.

"Ich hätte mir heute nicht mehr wünschen können", so Geburtstagskind di Resta. "Es ist schön, in den dritten Qualifying-Durchgang gekommen zu sein. Nachdem ich gestern das gesamte 2. Freie Training verpasste, wussten wir heute Morgen, dass es schwierig werden würde. Aber wir haben hier ein kleines Upgrade, und das hat heute die Leistung sicherlich verbessert."

"Glücklicherweise fuhr ich im ersten Qualifying-Durchgang auf dem zweiten Versuch meine schnellste Runde, denn ich hatte etwas mit der Balance zu kämpfen. Unsere Geschwindigkeit im Rennen scheint nicht allzu schlecht zu sein. Drückt uns also die Daumen, dass wir morgen erneut ein paar Punkte holen können, so wie uns dies in den vergangenen zwei Rennen gelungen ist."

"Das war ein gutes Qualifying", so Sutil. "Ich freue mich auf das morgige Rennen. Dieses Wochenende ist bisher viel besser verlaufen als die vergangenen. Wir hatten keine wirklichen Probleme, es sieht für uns also gut aus."

Sutil hatte Pech, dass Witali Petrow gegen Ende des zweiten Durchgangs auf der Strecke stehen blieb und einer Unterbrechung verursachte: "Dadurch verpasste ich die letzte fliegende Runde. Aber alles in allem bin ich sehr glücklich. Unser Auto verbessert sich gut."

"Heute hatten wir einen kühleren Tag", so Chefingenieur Dominic Harlow. "Auch die atmosphärischen Bedingungen waren anders, was beträchtlichen Einfluss auf die Rundenzeiten im Vergleich zu jenen vom Freitag hatte. Unser Programm im 3. Freien Training war normal und ohne Probleme, und wir schlossen mit Paul ein paar zusätzliche Runden ab, um die Balance seines Autos zu überprüfen."

"Wir erzielten mit dem achten Rang unsere erste Qualifying-3-Position des Jahres. Gratulation dazu an Paul, der heute zudem seinen Geburtstag feiert. Ich denke, dass wir es verdient haben, und das Auto zeigt, dass sich seine Leistung verbessert."

"Auch Adrian hat dies mit seinem elften Platz demonstriert, er verpasste den dritten Teil der Qualifikation knapp. Aufgrund der roten Flagge und der Tatsache, dass er zuvor in der Einheit gewogen wurde, war er nicht in der Lage, einen kompletten zweiten Durchgang zu fahren. Nichtsdestotrotz blicken wir optimistisch auf das morgige Rennen, wollen natürlich weitere Punkte holen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.