Erst ein Schreckmoment dann die große Erleichterung: Sieg für Hamilton!

Formel 1 2011

— 17.04.2011

McLaren-Mercedes überglücklich: Na also, es geht doch!

Mit einem erstklassigen Rennen und der passenden Strategie sicherte sich Lewis Hamilton beim Großen Preis von China den ersten Saisonsieg

Mit einer guten Strategie bewaffnet und nach einem guten Start nahm das McLaren-Mercedes-Team in Schanghai den Kampf gegen Sebastian Vettel auf. Nachdem man beim Start am Red-Bull-Piloten vorbei gekommen war, schnappte sich Hamilton im Verlauf des Rennens die Führung. Erst ging er am Teamkollegen vorbei, dann überholte er in den letzten Runden Vettel, der mit abbauenden Reifen zu kämpfen hatte. Im Gegensatz zum Deutschen hielten die Briten im Rennen dreimal zum Reifenwechsel an.

"Mir fehlen immer noch die Worte", so Hamilton. "Das war wirklich eines meiner besten Rennen. Vor dem Start saß ich im Auto dachte 'Okay, los geht's'. Aber das Auto lässt sich nicht starten. Ich fragte mich nicht, was da vor sich geht. Ich wollte einfach nur ruhig bleiben und nicht für zusätzlichen Stress sorgen. Als ich endlich die Garage verließ, fuhr ich die Boxengasse hinunter und achtete auf die Ampel, hoffte, dass sie nicht Rot werden würde - und das wurde sie nicht! Es war noch nie so knapp."

"Es ist sehr selten, dass man Kämpfe hat wie jene, die man heute gesehen hat. Man musste wirklich an das Ganze denken, und ich liebte diese Herausforderung. Wenn man andere Leute überholen muss, macht es die Dinge noch viel süßer."

"Am Ende war es schwierig, an Sebastian vorbeizukommen. Auch wenn er langsamer wurde, sah es nie danach aus, als würde er die Form verlieren. Es war schwierig, ihm auf der Rückgerade zu folgen, also wollte ich ihn davor überholen. Er erwartete nicht, dass ich ihn überholte, wo ich ihn überholte, aber ich hatte die Haftung, um vor ihn zu kommen, und ich vollführte das Manöver."

"Wenn ich auf diese drei Überseerennen zurückschaue, so fühlt es sich absolut unglaublich an, ein Auto unter uns zu haben, das mitfahren kann. Vor uns liegt immer noch ein langer Weg, um die Lücke auf die Red Bull zu schließen, aber wir hatten die bessere Strategie und waren in der Lage, diese wirklich gut anzuwenden. Das Team wird im Vorfeld der Europa-Saison weiterhin wie immer hart Druck machen."

"Ich fühle mich so stolz. Dieses Rennen ist eines meiner Top-3-Siege. Es kann mit Silverstone und Monaco 2008 mithalten. Ich existiere, lebe und atme um zu gewinnen: ich liebe das Gewinnen und ich könnte einfach nicht glücklicher sein."

"Zunächst einmal möchte ich Lewis gratulieren", so Button. "Er hatte eine gute Geschwindigkeit und fuhr heute ein großartiges Rennen. Das Team hat auch fantastische Arbeit geleistet."

"Ich hatte ein ziemlich interessantes Rennen. Ich verlor beim ersten Boxenstopp gegen Sebastian, als ich fälschlicherweise zu seiner Box fuhr. Ich blickte hinunter auf das Lenkrad um einen Schalter einzustellen. Als ich hinauf schaute dachte ich, dass es meine Box sei, aber dann sah ich vor mir die Mannschaft von Red Bull! Zu diesem Zeitpunkt hat das mein Rennen jedoch überhaupt nicht geändert."

"Wir haben heute draußen auf der Strecke jede Menge Action gesehen. Wir waren heute jedoch einfach nicht schnell genug. Aus irgend einem Grund hatte ich Probleme dabei, auf meine Hinterreifen zu achten. Der vierte Rang war das Beste, das ich heute aus meinem Auto herausholen konnte."

"In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, die Strategie richtig hinzubekommen. Ich hatte keine Ahnung wo ich war, als ich ins Ziel fuhr. Ich hätte Siebter sein können, ich hätte Zweiter sein können."

"Wenn man alles bedenkt, ist die vierte Position nichtsdestotrotz ein gutes Ergebnis. Nun freue ich mich darauf, nach Hause in die Fabrik zu kommen und das Auto für das kommende Rennen zu verbessern. Wir werden wie immer so viel Druck wie möglich machen, und dieser Sieg wird für alle zu Hause in Woking eine große Motivation sein. Sie werden alle das Sieger-Shirt tragen."

"Während den Rennen der heutigen Zeit passiert auf der Strecke so viel, dass man erledigt ist, wenn man auch nur eine Kleinigkeit falsch macht", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Ich denke, dass sowohl Lewis als auch Jenson heute brillant fuhren, das war einfach fantastisch."

"Das war unser erster Sieg des Jahres, ein wirklich wichtiger, und eine Belohnung für all die Arbeit, die alle bei McLaren-Mercedes in den vergangenen sechs Wochen investiert haben."

"Vor dem Rennen versuchten wir, den Motor bei Lewis zu starten, aber das Auto litt vermutlich an einem Problem mit der Benzinversorgung. An einem bestimmten Punkt geht ein Druckventil auf und das Benzin fließt. Es lässt Benzin in den Ansaugbereich des Motors fließen, das überschüssige Benzin wird verbrannt. Wir haben das Auto schneller zusammengebaut und ließen es bei noch verbleibenden 60 Sekunden zur Startaufstellung fahren."

"Die Mechaniker leisteten absolut tolle Arbeit, um das Problem zu identifizieren und es in einem sehr stressigen Zeitfenster zu beheben. Sie haben heute wirklich gezeigt, dass sie die Besten in der Welt sind. Ich ziehe vor ihnen meinen Hut."

"Die Rennen beider Fahrer waren ereignisreich. Lewis hat beeindruckend auf den Druck reagiert, holte sich einen seiner beeindruckend reifen und aggressiven Rennsiege. Er ist ein wirklich beeindruckender Kämpfer, dieser Sieg war der perfekte Weg für uns, um uns in die Europa-Saison zu machen."

"Jenson fuhr ein feines Rennen, auch wenn er durch Probleme mit nachlassenden Reifen behindert wurde, die es ihm leider nicht ermöglichten, Mark Webber in der Schlussphase zu attackieren. Das war frustrierend, aber das ist Rennsport."

"Ich denke, dass die Formel 1 heute bewiesen hat, dass sie spektakulären, schnellen, engen und zum auf den Nägeln knabbernden Rennsport bieten kann. Das muss eines der aufregendsten Rennen gewesen sein, das ich jemals gesehen habe."

"Es ist für alle unglaublich belohnend zu wissen, dass unser Sport in guter Form ist und dass McLaren-Mercedes in der Formel 1 eine siegfähige Kraft ist. Der heutige Tag wird für alle Männer und Frauen im Team eine fantastische Motivation sein. Er wird uns motivieren, kommenden Monat in der Türkei noch großartigere Dinge zu erreichen. Nun wollen wir einfach weitere Rennen gewinnen!"

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.