Robert Kubica erlitt bei einem Unfall kurz vor dem Saisonstart schwere Verletzungen

Formel 1 2011

— 21.04.2011

Kubica-Interview: "Hier bin ich!"

Robert Kubica hat einen langen Klinik-Aufenthalt bald hinter sich: Im Interview erklärt der Pole, wie es ihm geht und wie er die aktuelle Formel 1 sieht

"Hallo an alle, hier bin ich" - mit diesen Worten meldet sich Robert Kubica nach seinem furchtbaren Rallyeunfall bei seinen Fans zurücl. "Entschuldigung für die Verspätung, aber ich wollte bis zu dem Moment warten, an dem ich endlich einige positive Neuigkeiten für euch habe." Der Pole kann das Krankenhaus nach vielen Wochen bald verlassen und erklärt nun im Interview, wie es ihm geht.

Frage: "Robert, es sind etwas mehr als zehn Wochen seit deinem Unfall vergangen - wie fühlst du dich?"
Kubica: "Ich beginne, mich jetzt besser zu fühlen. Meine Genesung geht in die richtige Richtung: meine Stärke und mein Gewicht nehmen jeden Tag zu und deswegen kann ich bald das Santa-Corona-Krankenhaus verlassen."

Frage: "Wann genau wirst du das Krankenhaus verlassen?"
Kubica: "Ich habe noch kein genaues Datum, aber ich hoffe, innerhalb der nächsten zehn Tage abreisen zu können.

Frage: "Bezüglich der Verletzung an deiner Hand, wie ist die Mobilität im Moment?"
Kubica: "Die Mobilität meiner Hand ist eingeschränkt, aber das ist in so einer Situation recht normal, denn die dort befindlichen Arm-Muskeln sind nach wie vor sehr schwach, weil sie lange immobilisiert waren. Die Dinge verbessern sich von Tag zu Tag."

Frage: "Kannst du uns etwas von deinem Rehabilitations-Programm erzählen?"
Kubica: "Sobald ich das Krankenhaus verlasse, reise ich für eine kurze Pause in mein Zuhause nach Monaco. Dann werde ich mich zu Dr. Ceccarellis Einrichtungen in Italien begeben, wo ich ein umfangreiches Rehabilitations-Programm und ein vorbauendes leichtes Trainings-Programm aufnehme. Die zwei Programme werden sich je nach Geschwindigkeit meiner Genesung überschneiden."

Frage: "Die Fans haben stark zu dir gehalten - wie hat dir ihr Verhalten bei der Genesung geholfen?"
Kubica: "Ich muss zugeben, es war überwältigend und ja, es hat mir sehr geholfen. Ich wusste nicht, dass so viele Fans hinter mir stehen. Ich bin geschmeichelt und ich verspreche ihnen, wenn ich zurück bin, werde ich mein absolut Bestes geben."

Frage: "Bist du in regelmäßigem Kontakt zum Team geblieben, seit du weg warst?"
Kubica: "Ja natürlich. Vor allem seit die Saison begonnen hat, habe ich den Kontakt zu meinen Ingenieuren gepflegt, um zu wissen, was an den Rennwochenenden so los war. Sie schicken mir die Rennberichte, damit ich auf dem Laufenden und voll informiert bleibe, als wäre ich an der Strecke. Eric Boullier ist auch in ständigem Kontakt und erkundigt sich über meine Verfassung."

Frage: "Hast du alle bisherigen Rennen dieses Jahres angesehen? Was hältst du von der neuen Saison und den bisherigen Leistungen des Teams?"
Kubica: "Ja, ich habe sie angesehen und es besteht kein Zweifel, dass es ein starker Start in die Saison war. Das Potential des Autos, das ich schon beim Februar-Test in Valencia bemerkt habe, scheint sich zu bestätigen. Wie üblich ist es wichtig, dass die Entwicklung in Enstone konstant Updates liefert, damit dieser Leistungs-Level gehalten werden kann. Die Jungs haben bei diesem Auto einen tollen Job gemacht und ich bin mir sicher, sie werden weiter zulegen."

Frage: "Zum Abschluss, welche Botschaft möchtest du deinen Unterstützern in der Welt der Formel 1 schicken?"
Kubica: "Naja, genießt einfach weiter die Formel-1-Show, auch wenn ich momentan nicht dabei bin. Ich von meiner Seite werde versuchen, meine schwierige Erfahrung zu nutzen, damit ich so stark wie nur möglich zurückkomme."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.