Fernando Alonso hofft, dass es nun wieder in die richtige Richtung geht

Formel 1 2011

— 03.05.2011

Ferrari: Windkanal-Fehler gefunden?

Angeblich hat das Ferrari-Team den Windkanal-Fehler, durch den der Saisonauftakt daneben gegangen ist, gefunden und behoben

Nach dem durchwachsenen Saisonauftakt (kein einziger Podestplatz in drei Rennen) war das Rätselraten bei Ferrari groß, schließlich hatte die Scuderia aus Maranello noch während der Wintertests zu den WM-Favoriten gezählt. Doch mit der Einführung eines großen Updates beim letzten Test in Barcelona kam Ferrari plötzlich ins Stocken.

Vor Schanghai stellten die Ingenieure um Technikchef Aldo Costa fest, dass sie von falschen Windkanaldaten in die Irre geführt wurden. Doch nun spuckt die Anlage in Maranello wieder richtige Daten aus, wie 'auto motor und sport' berichtet. Ferrari soll den Windkanal schon vor dem Geradeaustest in Vairano am vergangenen Donnerstag neu kalibriert haben. Jetzt funktioniert angeblich wieder alles so, wie es soll.

Ferrari hat durch die fehlerhafte Kalibrierung des Windkanals rund zwei Monate Entwicklungszeit verloren, die in den nächsten Wochen aufgeholt werden müssen. So hat Costa bereits in Asien die Entwicklung eines flexiblen Frontflügels angekündigt. Ebenfalls geplant ist die Verfeinerung der Nutzung der Auspuffgase für die Anströmung des Unterbodens - ein besonders heikles Thema, bei dem sich die Aerodynamiker auf ihren Windkanal verlassen können müssen.

Das erste Update wird Ferrari schon am kommenden Wochenende in Istanbul an den 150° Italia schrauben, allerdings wartet dort auch die Konkurrenz mit signifikanten Weiterentwicklungen auf. Weil für Costa und Co. die Zeit nach der Behebung des Windkanal-Fehlers sehr kurz war, ist wahrscheinlicher, dass Ferrari noch das eine oder andere Rennen brauchen wird, bis die Neuerungen wieder wie geplant anschlagen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung