Jenson Button markierte im 2. Freien Training die Bestzeit

Formel 1 2011

— 06.05.2011

McLaren zufrieden: Longruns "extrem viel versprechend"

Jenson Button und Lewis Hamilton sind mit dem Verlauf des Freien Trainings am Freitag zufrieden und blicken optimistisch nach vorn

Das McLaren-Mercedes-Team wusste am Freitag in Istanbul zu überzeugen. Jenson Button, der in der Türkei traditionell stark ist, hatte am Ende mit einer Bestzeit von 1:26.456 Minuten die Nase vorn. Teamkollege Lewis Hamilton belegte mit 0,577 Sekunden Rückstand die dritte Position.

"Ich bin ziemlich glücklich darüber, wie der heutige Tag verlaufen ist", so Button. "Das Auto hat wirklich gut funktioniert. Natürlich gibt es immer Dinge, die man verbessern möchte, aber wir haben ein paar gute Fortschritte erzielt, verfügen über eine Menge nützlicher Daten, durch die wir uns arbeiten können."

"Das Auto dazu zu bekommen, dass es über die Unebenheiten gut in die zwölfte Kurve fährt, war schwierig, aber wir haben das während der Einheit verbessert. Die zwölfte Kurve ist wirklich uneben - es ist, als hätten sie dort einen Motocross-Sprung integriert!"

"Auch die achte Kurve ist ziemlich hart, denn abhängig von deiner Balance kann man sich dort die Frontpartie und die Hinterreifen beschädigen. Es geht darum, die Balance richtig hinzubekommen, darauf haben wir uns heute konzentriert."

"Wir haben an diesem Wochenende nicht alles an das Auto montiert, das wir wollten, was enttäuschend ist. Aber wir haben immer noch ein paar nützliche Upgrades übrig, es ist aus diesem Grund schön, dass wir Fortschritte erzielen."

"Wir haben während der Einheit heute Morgen Reifen gespart", so Hamilton, der wie sein Teamkollege nicht auf eine gezeitete Runde gegangen war. "Am Nachmittag haben wir einen Großteil unseres geplanten Programmes abgeschlossen, obwohl wir im ersten Training nur eingeschränkt gefahren waren. Das ist sehr befriedigend."

"Zu Beginn hatte ich etwas mit dem Setup zu kämpfen, was wir uns anschauen und über Nacht beheben können. Mit meiner Geschwindigkeit auf dem Longrun war ich jedoch wirklich zufrieden. Ich denke, dass dies womöglich eine der besten Longruns im Training war, den ich jemals hatte."

"Generell verfügt unser Auto über eine ziemlich gute Basis. Wir befinden uns immer noch im Kampf. Der wichtigste Faktor an diesem Wochenende ist es, mit unserer Konstanz fortzufahren. Es ist mein Ziel, auf das Podium zu kommen, und wenn wir gewinnen können, wird das noch besser sein!"

"Der untypische starke Regen heute Morgen hat bedeutet, dass wir uns dazu entschieden, unsere Regenreifen und Intermediates zu schonen", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Wir taten dies, indem wir den Großteil der Einheit ausließen."

"Da für den Rest des Wochenendes kaltes und wechselhaftes Wetter vorher gesagt ist und wir beim Fahrern auf einer nassen Strecke relativ wenig lernen können, hatten wir das Gefühl, dass es weiser ist, für Samstag und Sonntag Gummi zu sparen."

"Glücklicherweise war die Einheit am Nachmittag trockener als wir dies dachten, und wir waren in der Lage, den Großteil unseres geplanten Programmes in das zweite Training zu packen. Fakt ist, dass die Geschwindigkeit beider Fahrer auf dem Longrun extrem viel versprechend aussah."

"Lewis und Jenson waren mit der Balance ihrer Autos glücklich, auch wenn sie beide sagten, dass die Unebenheiten auf der Zufahrt in die zwölfte Kurve ziemlich stark waren und das Auto aus der Ruhe brachten."

"Es ist noch zu früh, um irgendetwas in die Zeiten des heutigen Nachmittags hinein zu interpretieren. Wir sind jedoch glücklich, dass wir eine gute Basis für das Setup gefunden haben und eine, auf der wir für den Rest des Wochenendes aufbauen können."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.