Ganz im Gegensatz zu 2010 herrschte dieses Jahr bei Red Bull Partystimmung

Formel 1 2011

— 08.05.2011

Türkei-Ausflug in Perfektion: Doppelter Triumph in Istanbul

Nach dem unglücklichen Großen Preis der Türkei im vergangenen Jahr lief es dieses Mal für Sebastian Vettel und Mark Webber in Istanbul rund

Die Kollision zwischen Mark Webber und Sebastian Vettel vom vergangenen Jahr ist endgültig Vergangenheit. Sebastian Vettel sicherte sich am Sonntag in Istanbul in überzeugender Manier den Sieg. Und Mark Webber komplettierte das Ergebnis dank eines Überholmanövers gegen Fernando Alonso in der Schlussphase des Rennens mit dem zweiten Rang.

"Das war heute ein großartiges Ergebnis", so Vettel. "Besonders, nachdem ich meinem Team am Freitag so viel Arbeit beschert hatte. Ich hoffe, dass mein Sieg es ihnen in irgendeiner Weise ermöglicht, das zu vergessen. Der Samstagvormittag war entscheidend. Als ich in die Garage kam, verliehen mir alle den Eindruck, als sei nichts schief gelaufen, als gäbe es keinen Grund, sich über etwas Sorgen zu machen."

"Das gesamte Team arbeitete so hart, um das Auto wieder zusammen zu bauen, und Momente wie diese sind wichtig. Das Team steht mir nahe, und wenn sie nicht glücklich oder nicht motiviert sind, dann spiegelt sich das bei mir wieder und umgekehrt. Nachdem ich am Freitag etwas niedergeschlagen war, haben sie mich wieder aufgebaut."

"Im Rennen hatten wir einen sehr guten ersten Rennabschnitt, konnten einen Vorsprung heraus fahren, und von diesem Polster kann man immer profitieren. Schlussendlich habe ich zwei kurze Rennabschnitte hingelegt, was das Richtige war. Das lief heute reibungslos."

"Wir wissen nicht, was als nächstes passiert, also müssen wir das Rennen für Rennen angehen. Es wird Tage geben, an denen wir definitiv geschlagen werden, aber wir müssen versuchen, den Schaden zu minimieren. Heute jedoch war es für das Team ein großartiges Ergebnis."

"Es war gut, heute den zweiten Platz geholt zu haben", so Webber. "Und es war eine Erleichterung, dort ins Ziel gekommen zu sein und nicht auf dem dritten Rang. Am Ende war es mit Fernando ein guter Kampf, man verliert etwas Zeit, wenn man so dicht hintereinanderfährt, aber das hat ganz gut funktioniert, und schlussendlich habe ich ihn mir wieder geschnappt."

"Beim ersten Stopp hat mich das Team früher als erwartet an die Box geholt, da sie sich Sorgen machten. Bei Ferrari war dies ebenfalls der Fall, und es war von da an wirklich ein Rennen zwischen uns zwei. An diesem Punkt haben wir Wetten abgeschlossen, dass wir an diesem Nachmittag noch ein paar Stopps sehen würden."

"Das war für Sebastian ein guter Sieg, auch Fernando fuhr gut. Für das Team war es mit den Positionen eins und zwei ein großartiges Ergebnis. Die Haftung war beim Start nicht großartig, aber ich werde Istanbul glücklich verlassen. Das war bisher eines meiner besten Ergebnisse des Jahres."

"Das war heute eine fantastische Teamleistung", so Teamchef Christian Horner. "Angesichts der vier Stopps war es ein sehr arbeitsreiches Rennen. Aber wir zeigten eine perfekte Arbeit bei den Boxenstopps und Sebastian zeigte eine großartige Leistung, dank der er schlussendlich einen dominanten Sieg geholt hat."

"Mark hatte etwas mehr zu tun, fiel auf der schmutzigen Seite der Startaufstellung beim Start einen Platz zurück. Aber seine Aufholjagd war exzellent. Er hat die Reifen wirklich hart rangenommen, um an Nico Rosberg vorbeizukommen. Dann geriet er unter Druck von Alonso, fiel einen Platz zurück, aber er blieb ruhig."

"Wir hatten für den letzten Rennabschnitt einen neuen Satz harter Reifen übrig und Mark hat ihn wirklich zum Arbeiten bekommen. Das Resultat war ein großartiges Überholmanöver, dank dem wir unseren ersten Doppelsieg des Jahres holten. Kompliment an das Team, es hat den kleinen Teufel des vergangenen Jahres definitiv ausgetrieben, ich möchte mich bei allen Partnern für ihre fantastische Unterstützung bedanken."

"Es ist wirklich gut, das Ergebnis von gestern zu bestätigen", so Cyril Dumont von Renault. "Es ist schön, zum ersten Mal in diesem Jahr einen Doppelsieg zu holen. Gratulation an alle."

"Für Sebastian war es ein ziemlich reibungsloses Rennen. Er zeigte eine sehr solide Leistung. Bei Mark war es in Bezug auf die Überholmanöver sehr solide. Es hat Spaß gemacht, das anzuschauen. Gratulation an alle, auch in Bezug auf den Motor war es ein sehr gutes Rennen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.