Lewis Hamilton grübelt über Sebastian Vettels derzeitige Dominanz

Formel 1 2011

— 10.05.2011

Hamilton: "Die Situation erinnert mich an Schumacher"

Lewis Hamilton vergleicht die aktuelle Dominanz von Sebastian Vettel mit der Schumacher-Ära - Rückstand von McLaren vor allem im Qualifying

Nach dem Sieg von Sebastian Vettel beim Grand Prix der Türkei in Istanbul beträgt der Punktevorsprung des amtierenden Weltmeisters in Diensten von Red Bull auf seinen schärfsten Verfolger Lewis Hamilton bereits 34 Zähler. Ein Blick auf die Qualifying-Ergebnisse der bisherigen Saison macht die Dominanz Vettels zusätzlich deutlich. Der Heppenheimer nahm alle vier Grands Prix aus der Pole-Position in Angriff.

Für Hamilton Grund genug, den aktuellen Lauf des Red-Bull-Piloten bereits mit der Schumacher-Ära vor rund zehn Jahren zu vergleichen. "34 Punkte sind eine Menge Holz", wird der McLaren-Pilot von 'planetf1.com' zitiert. "Was kann ich tun? Er ist derzeit nicht derjenige, gegen den wir ernsthaft Rennen fahren", hält Hamilton fest.

Stattdessen sieht er sich selbst im Kampf gegen Vettels Teamkollegen Mark Webber, seinen eigenen Stallgefährten Jenson Button sowie die beiden Ferrari-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa. Der amtierende Weltmeister hingegen fahre derzeit in einer eigenen Welt. "Die Situation erinnert mich sehr stark an die Zeit, als Schumacher dominiert hat", sagt Hamilton.

Von Aufgeben kann beim Weltmeister des Jahres 2008 allerdings keine Rede sein, wie er versichert: "Falls er in Barcelona kein gutes Rennen haben sollte und wir gewinnen sollten, ist alles wieder offen." Den Rückstand macht der McLaren-Pilot derzeit vor allem im Qualifying aus, weshalb ihm eine eigene Pole-Position besonders viel Freude bereiten würde, er zugibt.

Für die kommenden Rennen zählt der Brite in erster Linie auf die Updates an seinem McLaren-Mercedes MP4-26, fürchtet aber, dass die Red-Bull-Truppe mit der jeweiligen Antwort nicht lang auf sich warten lassen dürfte. "Womöglich haben sie beim nächsten Rennen schon ein größeres Update als wir, dann ist alles wieder wie bisher", so Hamilton.

Fotoquelle: McLaren

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.