Mark Smith steht seit heute auf der Gehaltsliste des Lotus-Teams

Formel 1 2011

— 16.05.2011

Erster Arbeitstag: Lotus verstärkt sich mit Smith

Der ehemalige Force-India-Technikchef Mark Smith arbeitet mit sofortiger Wirkung für Lotus und ist dort Mike Gascoyne unterstellt

Das Lotus-Team hat heute den offiziellen Arbeitsbeginn des ehemaligen Technischen Direktors von Force India, Mark Smith, bekannt gegeben. Der Brite musste nach seiner Trennung von Force India eine vertragliche Zwangspause absitzen, tritt aber nun mit sofortiger Wirkung seinen Dienst als Technischer Direktor in Hingham an. Damit ist er Cheftechniker Mike Gascoyne direkt unterstellt.

"Ich war heute zum ersten Mal in der Fabrik und bin sehr beeindruckt", erklärt der Ingenieur. "Ich habe während meiner Karriere für Formel-1-Teams wie Jordan, Renault, Red Bull und Force India gearbeitet und habe fast überall Rennen gewonnen. Allerdings war ich nie am Gewinn einer Weltmeisterschaft beteiligt. Das sehe ich als eines meiner Hauptziele meiner neuen Arbeit beim Team Lotus an."

Teamchef Tony Fernandes freut sich über den Neuzugang: "Team Lotus ist ein Langzeitprojekt. Seit wir im September 2009 begonnen haben, stand für uns im Mittelpunkt, das Fundament für künftige Erfolge zu bauen. Mikes langfristiger Vertrag mit uns ist ein integraler Bestandteil dieses Plans. Wir fahren mit unseren Investitionen fort, um ihm die Werkzeuge zu geben, mit denen er uns nach vorne bringen soll."

Fotoquelle: Force India

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung