Michael Schumacher und Jorge Lorenzo am Rande des Rennens in Barcelona

Formel 1 2011

— 27.05.2011

Lorenzo flirtet mit der Formel 1

MotoGP-Champion Jorge Lorenzo würde gerne mal Formel 1 testen und glaubt, dass er nur um zwei Sekunden langsamer wäre als die geübten Fahrer

MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo besuchte vergangenes Wochenende in Barcelona zum dritten Mal ein Formel-1-Rennen. "Wenn du selbst keinen Stress hast, ist es viel angenehmer", grinst der Yamaha-Pilot, der auf Einladung von Mercedes in den Paddock kam. Dabei würde er am liebsten selbst mal ein Formel-1-Auto ausprobieren.

"Ich mag vier Räder, die sind anders. Ich habe früher ein paar Rennen bestritten, die waren großartig", so Lorenzo. "Natürlich wäre es unmöglich, ohne Training und Zeit im Auto konkurrenzfähig zu sein, aber ich glaube, mit ein bisschen Training könnte ich schnell sein - vielleicht nicht innerhalb einer Sekunde, aber zwei Sekunden weg. Als Michael Motorrad gefahren ist, fehlten ihm auch nur zwei Sekunden, was schon ziemlich gut ist."

Apropos Michael: Lorenzo ist bekennender Schumacher-Fan und wünscht sich, dass der siebenfache Weltmeister "noch ein Rennen gewinnen kann, bevor er für immer aufhört. Ich drücke ihm jedenfalls die Daumen!" Der Spanier hatte in Barcelona auch Gelegenheit, Schumacher und Nico Rosberg persönlich kennenzulernen - im Gegensatz zu vielen anderen Formel-1-Fans.

"Die Menschenmengen sind ähnlich, aber das Publikum ist anders als bei uns", sagt der MotoGP-Star. "MotoGP-Wochenenden sind für die Leute ein bisschen offener, daher ist auch das Publikum mehr durchgemischt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung