Sebastian Vettel kam am Nachmittag endlich zum Fahren

Formel 1 2011

— 10.06.2011

Red Bull: Etwas steiniger Einstieg ins Wochenende

Während Sebastian Vettel im ersten Training in die Mauer krachte, ist Mark Webber noch auf der Suche nach dem fehlenden Speed

Nach dem Schreckmoment vom Vormittag, als Sebastian Vettel in die "Wall of Champions" krachte, lief es für den Deutschen am Nachmittag besser. Mit 0,369 Sekunden Rückstand platzierte sich der amtierende Weltmeister hinter Fernando Alonso im Ferrari auf den zweiten Rang. Mark Webber belegte mit 0,995 Sekunden Rückstand Position sieben.

"Heute Morgen hatte ich einen Zwischenfall", so Vettel. "Ich verlor die Kontrolle über das Heck, aber dieses Mal traf ich bei geringer Geschwindigkeit die Mauer, der Unfall war also ziemlich leicht. Es gab keinen großen Schaden, wir konnten das Auto also reparieren und heute Nachmittag wieder auf die Strecke gehen."

"McLaren und Ferrari sehen hier stark aus, auch wenn ich noch nicht alle Zeiten vom Training gesehen habe. Was uns betrifft, so bin ich mit der Balance des Autos glücklich, und auch darüber, welche Leistung gezeigt. Wir werden sehen, wie es läuft."

"Das hier ist ein spezieller Kurs. Er ist angesichts der Randsteine und der Schikanen ziemlich hart, aber ich mag ihn. Das Ziel ist es, zu gewinnen, aber es ist ein langes Wochenende und es können viele Dinge passieren. Es ist wichtig, das Rennen zu beenden, und unser Bestes zu geben, was auch immer das sein wird."

"Am Ende des zweiten Trainings wurden wir durch die roten Flaggen etwas behindert", so Webber. "Wir hätten also ein reibungsloseres Ende der Einheit haben können, aber es war nicht allzu schlecht."

"Wir haben heute verschiedene Benzinmengen ausprobiert, nun müssen wir versuchen, das Auto etwas schneller zu bekommen. Das ist hier eine schwierige Strecke, und wir könnten im Verlauf der kommenden 24 Stunden etwas andere Wetterbedingungen bekommen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die größten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung