Mallya behauptet, dass sich Ecclestone über Indien keine Sorgen machen muss

Formel 1 2011

— 14.06.2011

Mallya dementiert Indien-Gerüchte

Angeblich wären die Veranstalter über die Verschiebung des Indien-Grand-Prix gar nicht so unglücklich gewesen, doch Vijay Mallya bezeichnet dies als "bösartige Propaganda"

Derzeit ist unklar, wie weit die Inder mit dem Bau ihrer Grand-Prix-Strecke sind. Zuletzt gab es sogar Gerüchte, dass man über eine Verschiebung vom 15. Oktober auf den 11. Dezember wegen des Rennens in Bahrain gar nicht so unglücklich gewesen wäre, weil man etwas in Verzug geraten sein soll. Doch Force-India-Teamchef Vijay Mallya erteilt diesen Spekulationen eine Absage. "Es wird alles fertig sein, keine Frage", so der Inder. "Alles andere ist bösartige Propaganda."

Hätte der Grand Prix tatsächlich erst am 11. Dezember stattgefunden, dann wäre der Termin mit der offiziellen FIA-Preisverleihung, die dieses Jahr erstmals in Delhi stattfindet, zusammengefallen. Hätte es beim Rennen irgendeinen Protest gegeben, dann hätte die Trophäe für den Formel-1-Weltmeister gar nicht überreicht werden können.

Doch das wäre laut Mallya nicht das einzige Problem gewesen: "Die FIA-Preisverleihung ist eine große Veranstaltung. Da aber auch das Formel-1-Rennen stattgefunden hätte, weiß ich nicht einmal, ob in Delhi genügend Hotelzimmer zur Verfügung gestanden wären. Der Termin liegt ja in der touristischen Hochsaison. Die Herausforderung wäre gewesen, das Rennen und die Preisverleihung in der gleichen Nacht abzuhalten."

Die Terminunklarheiten haben auch dafür gesorgt, dass noch immer keine Tickets für das Rennen verfügbar sind - ursprünglich hatte man den Verkaufsstart bereits für April angekündigt. Mallya sieht auch diesbezüglich kein Problem: "Das ist in Ordnung. Jetzt geht es mit den Tickets los, es bleibt noch genügend Zeit. Wir haben Mitte Juni und das Rennen findet erst Ende Oktober statt. Da gibt es kein Zeitproblem." VIP-Tickets sind bereits auf dem Markt: "Meine Firma hat schon über 100 Hospitality-Tickets gekauft."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel 1 Suzuka 2017: Hamilton fährt in Richtung WM-Titel!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung