Sebastian Vettel (l.) hofft, dass Red Bull aus der Niederlage in Silverstone lernt

Formel 1 2011

— 12.07.2011

Vettel: "Wir müssen weiter hart arbeiten"

Sebastian Vettel kann mit der Niederlage gegen Fernando Alonso leben, so lange Red Bull daraus die richtigen Schlüsse zieht

Wenn es nach Sebastian Vettel ginge, sollte die starke Leistung von Fernando Alonso beim Grand Prix in Silverstone Red Bull eine Lehre sein. Das Weltmeisterteam müsse akzeptieren, dass man in England von Ferrari besiegt worden sei. "Jetzt liegt es an uns, sich neu zu fokussieren und sicherzustellen, dass wir in den kommenden Rennen mit stärkeren Leistungen zurückkehren", sagt Vettel.

"Jetzt ist eine sehr wichtige Zeit in der Weltmeisterschaft", fährt der Titelverteidiger fort. "Wir sind nach wie vor in einer guten Position, aber wir müssen weiter hart an uns arbeiten, denn ansonsten rücken die Anderen für unseren Geschmack zu dicht auf." Nach neun von 19 Rennen beträgt Vettels Vorsprung in der Gesamtwertung auf Alonso 92 Punkte.

Red-Bull-Teamchef Christian Horner macht für die Niederlage beim Heim-Grand-Prix vor allem die Eigenschaften der weichen Pirelli-Slicks während der zweiten Rennhälfte verantwortlich. "Auf Intermediates waren wir sehr stark und gegen Rennmitte schienen wir okay gewesen zu sein. Aber dann veränderte sich anscheinend die Balance", sagt Horner.

Mit weniger Benzinlast an Bord und mehr Gummiabrieb auf der Strecke war Alonso deutlich stärker als das Red-Bull-Duo. "Wir sehen bei diesen Reifen, dass es ganz offensichtlich ein enges Fenster gibt, innerhalb dessen sie funktionieren", meint der Teamchef, der zudem betonte, dass man am vergangenen Wochenende wegen der kurzfristigen Regeländerungen mit einer Auspuff-Konfiguration gefahren sei, die man vorher noch nie ausprobiert habe.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung