Bernie Ecclestone kommt trotz der Vorwürfe an den Nürburgring

Formel 1 2011

— 20.07.2011

Staatsanwaltschaft: Vorwürfe gegen "Bernard E."

Die Staatsanwaltschaft München erhebt Anklage gegen Gerhard Gribkowsky - Mann namens "Bernard E." soll Schmiergeld überwiesen haben

Zuletzt war es recht ruhig in der Causa Gerhard Gribkowsky, doch jetzt kommt wieder neuer Schwung in das Verfahren gegen den ehemaligen Risikovorstand der Bayerischen Landesbank (BayernLB), der seit Anfang Januar in Untersuchungshaft sitzt. Denn die zuständige Staatsanwaltschaft München hat nun Anklage erhoben.

Oberstaatsanwältin Barbara Stockinger wirft Gribkowsky in Zusammenhang mit dem Verkauf der Formel-1-Rechte im Jahr 2006 Bestechlichkeit, Untreue und Steuerhinterziehung vor. Involviert sein sollen auch Bernard Charles "Bernie" Ecclestones Familienholding Bambino und eine nicht näher definierte Person namens "Bernard E.". Von diesen beiden Seiten sollen 44 Millionen US-Dollar Schmiergeld an Gribkowsky überwiesen worden sein.

Umgekehrt hat Ecclestone offenbar 41,1 Millionen Dollar Provision von der BayernLB erhalten; weitere 25 Millionen wurden an Bambino überwiesen. Insgesamt ist für die BayernLB im Zuge des undurchsichtigen Geschäfts ein Schaden von 60 Millionen Dollar (umgerechnet über 40 Millionen Euro) entstanden. Ecclestone und die Formel-1-Eigentümer von CVC bestreiten jedoch, dass bei der Übernahme der Formel-1-Rechte etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen sein soll. Für sie gilt die Unschuldsvermutung.

Besonders brisant ist der Zeitpunkt der Anklageerhebung, weil am kommenden Wochenende der Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring auf dem Programm steht. Sollte Ecclestone (wie angekündigt) in die Eifel kommen, hätten die deutschen Behörden theoretisch Zugriff auf ihn. Der 80-Jährige scheint diesbezüglich aber unbesorgt zu sein und hat bisher nicht angedeutet, seinen Besuch in Deutschland abzusagen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.