Karun Chandhok feiert am Sonntag sein Comeback im Renncockpit

Formel 1 2011

— 21.07.2011

Offiziell: Chandhok ersetzt Trulli bei Lotus

Karun Chandhok fährt auf dem Nürburgring statt Jarno Trulli für Lotus, der einmalig aussetzt, aber gerade über einen neuen Vertrag für 2012 verhandelt

Wie von 'Motorsport-Total.com' über Twitter angekündigt wird Jarno Trulli beim Grand Prix von Deutschland nicht im Lotus-Cockpit sitzen. Der 37-Jährige macht auf dem Nürburgring Platz für den Inder Karun Chandhok, der damit erstmals seit Silverstone 2010 (auf HRT) wieder ein Formel-1-Rennen bestreiten wird.

"Ich freue mich darauf, dieses Wochenende mit Karun zusammenzuarbeiten, und ich werde alles unternehmen, damit er seine Chance bestmöglich nutzen kann", erklärt Trulli. "Es ist großartig, dass das Team Wort hält und jungen Talenten eine Chance gibt, besonders dann, wenn sie aus Teilen der Welt kommen, wo es noch schwieriger ist, in die Topligen des Motorsports aufzusteigen. Ich werde Karun mit Rat und Tat zur Seite stehen."

"Vorspiel" für Indien?

Die genauen Hintergründe für den plötzlichen Fahrertausch wurden vom Team bisher nicht kommuniziert, allerdings wird für möglich gehalten, dass Chandhok auch beim Indien-Grand-Prix am 30. Oktober im Renncockpit sitzen könnte und davor noch Erfahrungen sammeln soll. Das ist aufgrund des während der Saison geltenden Testverbots schwierig. Mit Chandhok und Narain Karthikeyan (HRT) könnten in Noida gleich zwei Inder am Start sein.

Zunächst freut sich Chandhok aber auf sein Comeback: "Seit ich zu diesem Team gestoßen bin, freue ich mich auf diese Chance, und ich werde alles versuchen, um das in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen und dem Team dabei zu helfen, Fortschritte zu machen, in dieser Saison wie auch in den kommenden Jahren", strahlt der 27-Jährige und unterstreicht, dass er das Wochenende "mit einer realistischen Einstellung" angehen will.

Tony Fernandes spricht seinem neuen Rennfahrer ein großes Kompliment aus: "Seit ich Karun zum ersten Mal getroffen habe, bin ich von seinem Auftreten beeindruckt. Er ist talentiert, leidenschaftlich, entschlossen und bringt viel Energie ins Team, daher freue ich mich, dass wir ihm diese Chance geben können", meint der Teamchef und betont, dass Lotus damit der Philosophie treu bleibt, jungen Talenten wirklich eine Chance zu geben.

Denn: "Wenn sich die Formel 1 weltweit weiterentwickeln soll, müssen wir Talenten aus der ganzen Welt die Chance bieten, die Spitze zu erreichen, und Team Lotus wird weiterhin sein Bestes geben, um dies zu unterstützen", sagt Fernandes. "Als junger Fahrer aus Asien muss Karun noch mehr Hürden überwinden als Fahrer aus den etablierten Motorsportländern im Westen. Ich bin sehr froh, dass er sich diese Chance selbst verdient hat."

Feedback für Vergleiche wichtig

"Jarno", fügt Technikchef Mike Gascoyne an, "steigt für dieses Rennen aus dem Cockpit und wir werden Karuns Feedback an diesem Wochenende verwenden, um Vergleiche mit Jarnos und Heikkis Erfahrungen anzustellen. Das betrifft einige Bereiche des Autos, zum Beispiel die Servolenkung." Solche Vergleiche seien wichtig, um in der heiklen Entwicklungsphase des neuen 2012er-Autos die richtige Richtung einzuschlagen.

Für Trulli ist das Kapitel Lotus damit aber keineswegs beendet. Der Routinier könnte schon in Budapest wieder im Auto sitzen und verhandelt sogar über einen neuen Vertrag für 2012, wie Fernandes bestätigt: "Ich möchte mich bei Jarno bedanken, dass er Karun diese Chance eröffnet, und ich kann mitteilen, dass wir uns gerade in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung befinden. Wir freuen uns schon darauf, die Details bekannt geben zu können."

"Jarno ist ein wichtiges Mitglied unseres Teams und ich hoffe, dass wir ihm sobald wie möglich ein Auto geben können, das es ihm erlaubt, sein Talent voll auszuschöpfen", gibt der Malaysier zu Protokoll. "Dieses Wochenende wird er da sein, um Karun seine gewaltige Erfahrung zu leihen. Ich bin mir ganz sicher, dass Jarno, Heikki und Karun mich, das ganze Team und unsere Fans sehr stolz machen werden."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.