Mark Webber (r.) rechnet in den kommenden Rennen fest mit Fernando Alonso

Formel 1 2011

— 21.07.2011

Webber: "Alonso ist ein weiser, alter Fuchs"

Mark Webber rechnet nach Fernando Alonsos Sieg in Silverstone auch auf dem Nürburging und in Budapest mit dem Ferrari-Piloten

Fernando Alonsos Sieg beim vergangenen Grand Prix in Silverstone könnte laut Mark Webber der Auftakt zu einer Serie von guten Rennen des Ferrari-Piloten gewesen sein. Bislang sei Alonso den Red-Bull-Fahrern in den Qualifyings stets deutlich hinterhergefahren, in den Rennen aber dann wesentlich konkurrenzfähiger gewesen. In Silverstone fehlte dem Spanier bereits in der Qualifikation nicht viel zur Spitze und war im Rennen schließlich deutlich schneller als Webber und Sebastian Vettel.

"Fernando ist einer weiser, alter Fuchs und er wird in den kommenden beiden Rennen definitiv stark sein", schreibt Webber in seiner 'BBC'-Kolumne. Speziell in Ungarn müsse man mit dem zweimaligen Weltmeister rechnen. "Ich kann mich erinnern, in der Formel 3000 auf dem Hungaroring gegen ihn gefahren zu sein. Er war dort schon immer sehr, sehr schnell. Und auf dem Nürburgring ist er auch nicht so schlecht."

Während der Australier also fest mit Ferrari rechnet, ist er sich nicht so recht sicher, wie es um McLarens Konkurrenzfähigkeit bestellt ist. Einerseits solle man McLaren nie unterschätzen, schließlich ist Jenson Buttons Sieg im Regen von Kanada erst zwei Rennen her. Andererseits müsse man abwarten, ob die Chrompfeile in die Lage sein werden, "fünf oder sechs Rennen in Folge" ganz vorne mitzufahren.

Dass der diesjährige Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring, und nicht in Hockenheim, ausgetragen wird, kommt Webber entgegen. Auf dem Grand-Prix-Kurs in der Eifel gehe es "auf und ab, er hat herausfordernde Kurven, Wechsel der Asphaltoberfläche, ist nicht eben wie ein Billardtisch und die Randsteine sind in jeder Kurve anders". Somit habe man als Fahrer eine Menge zu berücksichtigen, um die Strecke zu meistern, schreibt Webber, der 2009 auf dem Nürburgring seinen ersten Grand-Prix-Sieg feierte.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung