Lewis Hamilton hat zuletzt am Nürburgring einen wichtigen Sieg gefeiert

Formel 1 2011

— 29.07.2011

Hamilton: "Rekorde zu brechen ist nicht, was mich antreibt"

McLaren-Fahrer Lewis Hamilton könnte über kurz oder lang einige Formel-1-Bestmarken einstellen oder übertrumpfen, doch das ist dem Briten nicht wichtig

Jenson Button feiert an diesem Wochenende ein spezielles Jubiläum. Der britische Rennfahrer wird zum 200. Mal an einem Formel-1-Grand-Prix teilnehmen und damit zum elften Piloten avancieren, der diese Marke überschreitet. Buttons Landsmann und McLaren-Teamkollege Lewis Hamilton ist davon freilich noch weit entfernt, doch bei aktuell 81 Rennstarts traut sich der 26-Jährige noch richtig viel zu.

Angesprochen auf die 200. Grands Prix seines Stallgefährten antwortet Hamilton nur: "Auch ich kann das schaffen. Ich schaue mir meine persönlichen Statistiken zwar nie an, doch dieser Tage bemerkte ich, bereits 81 Formel-1-Rennen absolviert zu haben. Das ist schon sehr viel", findet der McLaren-Pilot. "Ich bin mir daher sicher: Ruckzuck stehe ich bei 200, doch bis dahin ist es ein langer Weg."

Im Hinblick auf seine bisherige Erfolgsquote könnte sich Hamilton sogar zum besten Fahrer seines Teams mausern, sofern er McLaren weiterhin die Treue hält. Und damit würde Hamilton sein großes Idol Ayrton Senna übertrumpfen, der in den Autos des britischen Traditionsteams insgesamt 35 Grands-Prix-Siege einfahren konnte. Hamilton steht schon jetzt bei 16 Formel-1-Rennerfolgen.

"Das wäre schon sehr cool und ziemlich beeindruckend", sagt Hamilton. "Rekorde zu brechen ist aber eigentlich nicht das, was mich antreibt. Ich möchte Rennen und Titel gewinnen", stellt der 26-jährige Rennfahrer klar und merkt abschließend an: "Ich stehe aktuell bei 16 Siegen, was sich für mich einfach klasse anhört. Ich kann es kaum glauben, bereits 16 Rennerfolge eingefahren zu haben!"

Fotoquelle: McLaren

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung