Tony Fernandes fühlt sich in seiner neuen Rolle als Fußball-Boss sichtlich wohl

Formel 1 2011

— 18.08.2011

Fernandes übernimmt Ecclestones Anteile...

... aber nicht in der Formel 1, sondern nur beim Londoner Fußballklub Queens Park Rangers, bei dem der Lotus-Teamchef nun Mehrheitseigentümer ist

Vier Jahre nach ihrem Einstieg in den Profifußball beenden Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone und dessen Freund Flavio Briatore, Weltmeistermacher von Michael Schumacher und Fernando Alonso, ihr Engagement auf dem grünen Rasen. Die beiden haben ihre Anteile an den Queens Park Rangers (QPR) verkauft.

Neuer Mehrheitseigentümer des Londoner Premier-League-Aufsteigers ist ausgerechnet Tony Fernandes, ein alter Bekannter von Ecclestone und Briatore aus dem Formel-1-Paddock. "Die Möglichkeit, hier einzusteigen, wurde von den vorherigen Eigentümern des Klubs an mich herangetragen - und hier bin ich", so der Lotus-Teamchef anlässlich seiner offiziellen Präsentation als neuer 66-Prozent-Anteilseigner.

"Ich wollte immer schon in den Fußball einsteigen und die Attraktivität eines Londoner Klubs wie QPR konnte ich mir nicht entgehen lassen", erklärt Fernandes. "QPR ist ein Rohdiamant. Ich möchte dazu beitragen, dass aus diesem Rohdiamanten ein Diamant wird." Allerdings nimmt er bewusst Abstand von unrealistischen Versprechen wie einem Champions-League-Sieg oder dem Triumph in der englischen Premier League.

Fernandes hält rund zwei Drittel der QPR-Anteile. Das restliche Drittel wird von Staalmagnat Lakshmi Mittal kontrolliert, der schon bisher Partner von Ecclestone und Briatore war. Auf das Engagement des malaysischen Geschäftsmannes beim Lotus-Team in der Formel 1 soll der Einstieg in den Fußball keine nennenswerten Auswirkungen haben.

Fotoquelle: Lotus

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

"Das ist peinlich": Villeneuve attackiert Valtteri Bottas

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung