Eric Boullier und Renault wollen 2011 noch den vierten WM-Rang erobern

Formel 1 2011

— 23.08.2011

Boullier: "Wir müssen auf Mercedes aufholen"

Renault-Teamchef Eric Boullier zeigt sich im Interview betont kämpferisch und will Mercedes noch den vierten Rang in der Gesamtwertung abjagen

Das Renault-Team kehrt zuversichtlich aus der Sommerpause der Formel 1 zurück. Der Rennstall um Teamchef Eric Boullier hat sich fest vorgenommen, die jüngsten Ergebnisse durch gute Leistungen im Jahresendspurt vergessen zu machen und sich erneut an vierter Stelle in der Gesamtwertung zu etablieren. In Spa-Francorchamps will man mit einer Reihe an Updates den ersten Schritt machen, wie Boullier vor dem Belgien-Grand-Prix im Teaminterview erklärt. Der Franzose ist optimistisch.

Frage: "Eric, in Budapest erlebte das Team ein recht schwieriges Wochenende. Spa-Francorchamps bietet der Mannschaft aber die Chance, zur guten Form des Saisonbeginns zurückzukehren..."
Eric Boullier: "Ja, Budapest stellte uns gewissermaßen auf die Probe. Es war sogar eines der schwierigsten Wochenenden, das wir vor der Sommerpause und der Schließung der Fabrik nur hätten haben können."

"Gleichwohl werden wir beim Grand Prix von Belgien wieder einige Entwicklungen am Auto haben. Wir hoffen, dass uns diese einige große Fortschritte ermöglichen. Hinzu kommt: Unser verbesserter Windkanal ist seit Anfang Juni vollkommen funktionstüchtig. Ich bin zuversichtlich, dass sich das bei den Updates an den Fahrzeugen bemerkbar machen wird. Wir wollen nämlich ein Ergebnis erzielen, das uns wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert."

Frage: "Mit welchen Updates dürfen die Fans in Belgien rechnen?"
Boullier: "Wir haben ein komplettes Paket dabei, das einen neuen Unterboden beinhaltet. Der Auspuff wurde überarbeitet und der Aufbau der hinteren Aufhängung neu gestaltet. Es handelt sich also um umfangreiche Neuerungen. Hoffentlich lassen sich diese Verbesserungen auch in Resultate umsetzen."

Frage: "Das Team hatte eine Sommerpause. Fühlst du dich frisch motiviert?"
Boullier: "Allerdings. Es ist gut, eine solche Pause zu haben, denn die Saison beginnt schon sehr früh. Im Januar wird das Auto zusammengebaut, danach stehen die Testfahrten an und die Reiserei nimmt ihren Lauf. Es ist gut für die Mannschaft, dass sie im August einmal für zwei Wochen ausruhen kann. Wieder erfrischt zu sein ist prima. Man konnte seine Akkus für neu aufladen. Jetzt kehrt man zurück und komplettiert die Aufgaben, die man angefangen hat."

Frage: "Wie lauten deine Erwartungen vor diesem Grand Prix?"
Boullier: "Wir erwarten nach wie vor, mit beiden Autos in die Top 10 zu fahren. Wir müssen auf Mercedes aufholen, die uns als vierte Kraft abgelöst haben. In Spa werden wir sehen, ob unsere Updates ausreichen, um das zu schaffen. Hoffentlich ist das der Fall."

Frage: "In diesem Jahr stehen noch acht Rennen auf dem Programm. Was erhofft ihr euch von der Schlussphase dieser Saison?"
Boullier: "Wir befinden uns jetzt an einem Punkt, an dem wir viele unserer Ressourcen bereits in das Auto für 2012 investieren. Dies stellt natürlich eine zusätzliche Herausforderung dar. Wichtig zu sehen ist, wie sich unsere Verbesserungen in den kommenden Rennen in Spa, Monza und Singapur schlagen. Dies wird uns eine Ahnung davon geben, wie erfolgreich die restliche Saison verlaufen kann. Wir sind zurück aus der Sommerpause und freuen uns darauf, all dies zu erfahren."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.