Pedro de la Rosa schwärmt von der Rennstrecke in den Ardennen

Formel 1 2011

— 24.08.2011

De la Rosa: "Eine Zweistopp-Taktik ist am sinnvollsten"

Der ehemalige Formel-1-Pilot Pedro de la Rosa spricht über mögliche Boxenstrategien in Belgien und über die Faszination von Spa-Francorchamps

Wie an jeder anderen Rennstrecke in dieser Saison, so stellen die Pirelli-Reifen auch vor dem Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps wieder einmal ein großes Fragezeichen dar. Noch wissen die Fahrer und ihre Teams schließlich nicht, wie sich die italienischen Pneus auf der Ardennen-Rennbahn verhalten werden. Pedro de la Rosa vermutet aber, dass es keine bösen Überraschungen gibt.

Der spanische Rennfahrer kennt den Kurs aus eigener Erfahrung und meint: "Bei nur 44 Rennrunden ist eine Zweistopp-Taktik möglicherweise am sinnvollsten - aber nur, wenn es nicht regnet. Dies ist wiederum sehr unwahrscheinlich in Spa-Francorchamps", sagt de la Rosa. "Es könnte auch auf drei Stopps hinauslaufen, sofern die mittlere Mischung deutlich langsamer ist als die weiche Variante."

"Wir müssen abwarten und sehen, wie die Temperaturen sind und ob sich die mittlere Reifenmischung nicht doch besser verkauft, als alle erwarten", gibt der frühere Formel-1-Pilot in spanischen Medien zu Protokoll und merkt an: "Auf dieser Rennstrecke musst du sowohl bei der Strategie als auch beim Fahren an sich improvisieren, denn du weißt oftmals nicht, was hinter der nächsten Kurve vor sich geht."

Genau wie seine Fahrerkollegen, so schwärmt der Spanier aber sehr vom Circuit de Spa-Francorchamps. "Dieser Kurs ist schon im Trockenen beeindruckend, doch für das Fahren im Nassen gibt es eigentlich keine Worte. Ihr dürft mir glauben: Die Eau Rouge im Nassen zu durchfahren ist durchaus eine Herausforderung", erklärt de la Rosa. Und am Wochenende soll es natürlich regnen...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung