Nach Flavio Briatore wäre beinahe Bernie Ecclestone zu Renault gekommen

Formel 1 2011

— 05.09.2011

Ecclestone wollte Renault-Team kaufen

Bernie Ecclestone gibt zu, dass er 2009 daran interessiert war, das Renault-Team zu kaufen, diesen Plan aber dann doch verworfen hat

Als das Renault-Team in der Verarbeitung der "Crashgate"-Affäre 2009 neu strukturiert wurde und der französische Automobilhersteller nach einem neuen Eigentümer suchte, gab es mehrere Interessenten. Schon bisher war bekannt, dass Bernie Ecclestone zum Beispiel Craig Pollock empfohlen hat, den Rennstall zu übernehmen.

Letztendlich stieg der Geschäftsmann Gerard Lopez mit seiner Investmentfirma Genii Capital ein und brachte später die Lotus-Gruppe als Hauptsponsor (und möglichen zukünftigen Investor) mit. Doch nun gibt Ecclestone zu, dass er für Renault nicht nur nach einem seriösen Partner gesucht hat, sondern auch selbst interessiert war, die Anteile zu kaufen.

Es habe ihn "sehr gereizt", bei Renault einzusteigen, verrät Ecclestone im 'Telegraph', "aber Donald (Mackenzie von CVC Capital Partners; Anm. d. Red.) hat gesagt, dass wir das nicht tun können. Wenn wir ein Team besitzen, würde uns das Probleme machen. Jedes Mal, wenn das Team im Fernsehen ist, würden die Leute vermuten, dass wir es bevorzugt behandeln."

Für den 80-jährigen Briten wäre es nicht das erste Mal gewesen, dass er ein Formel-1-Team kontrolliert. Bereits in den 1950er-Jahren kaufte er den Rennstall Connaught, später führte er Brabham sogar zu WM-Ehren. Ende 1987 zog er sich jedoch von seiner Tätigkeit als Teamchef zurück, um sich auf die kommerzielle Leitung des Sports insgesamt zu konzentrieren.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel 1 Melbourne 2017: Vettel gewinnt in Melbourne!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung