Bis 2008 war Gerhard Berger am Kommandostand bei Toro Rosso zu sehen

Formel 1 2011

— 06.09.2011

Berger schließt Formel-1-Rückkehr vorerst aus

Gerhard Berger wird die Formel 1 in nächster Zeit vermutlich nicht bereichern: FIA interessiert sich für den Österreicher, der lieber Teamchef sein möchte

Obwohl die FIA großes Interesse an Gerhard Berger hat, erteilt der Jean Todt und Co. eine klare Absage: "Ich liebe es, mit meiner Erfahrung voranzukommen und ich wäre eher interessiert, ein Team zu leiten, Autos vorzubereiten und sonntags Rennen zu fahren. Aber das wird nicht passieren."

Das Hauptproblem des Österreichers ist die viele Zeit im Flugzeug. "Ich möchte aber nicht die ganze Zeit reisen", wird er von 'Autosport' zitiert. "Man kann nicht alles vorhersehen." Zuletzt machte Berger mit ehrlichen Meinungen auf sich aufmerksam. Unter anderem griff er Mercedes an und warf dem Team eine Stallorder in Spa-Francorchamps vor. Doch auch Mark Webbers Manöver vor Eau Rouge kritisierte der zehnmalige Grand-Prix-Sieger.

Jean Todt, wäre an einem FIA-Engagement von Berger sehr interessiert. "Gerhard ist ein guter Freund von mir. Er war einer der Leute, die mit dem Thema FIA in Zusammenhang gebracht wurden. Er könnte dem Sport immer noch einen sehr guten Beitrag leisten", ist sich Todt sicher.

"Im Moment kümmert er sich um andere Dinge. Aber ich hoffe, dass er früher oder später eine Rolle spielen wird. Diese wird vermutlich nichts mit der FIA zu tun haben. Gerhard ist mehr darin interessiert, ein eigenes Team zu haben", weiß auch FIA-Präsident Todt und fügt hinzu: "Er ist ein sehr guter Geschäftsmann."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.