Nico Rosberg setzt für den Start auf die härtere Reifenmischung

Formel 1 2011

— 10.09.2011

"Taktisches" Qualifying bei Mercedes

Mercedes setzte Nico Rosberg als einzigen Fahrer auf die härteren Reifen, der Deutsche qualifizierte sich als Neunter direkt hinter Michael Schumacher

Das Mercedes-Team leistete sich in der Qualifikation zum Großen Preis von Italien ein Experiment. Man setzte Nico Rosberg als einzigen Piloten auf den härteren Reifen. Der Deutsche qualifizierte sich mit 2,202 Sekunden Rückstand auf der neunten Position. Teamkollege Michael Schumacher war am Ende um exakt 0,7 Sekunden schneller und wurde Achter.

"Das heutige Qualifying verlief mehrheitlich nach Plan", so Schumacher. "Ich denke nicht, dass wir viel mehr hätten holen können, vielleicht hätte ich einen Platz weiter vorne landen können. Ich hatte keine ideale schnellste Runde, da ich versuchte, den Windschatten von Lewis zu nutzen. Aber dann blockierte er in der zweiten Schikane die Reifen, was auch bei mir zum Blockieren führte."

"Ich werde morgen jedoch auf den weichen Reifen sein, was für mein Rennen besser sein sollte. Da unsere Renngeschwindigkeit gestern ganz gut aussah, fokussierte ich mich mehr auf das Rennen und versuchte, die Reifen richtig zu verwenden. Was den morgigen Tag betrifft, so möchte ich versuchen, einen guten Start hinzubekommen und von da an anzugreifen."

"Ich bin mit dem heutigen Qualifying und dem Kompromiss, den wir gemacht haben, um morgen im Rennen stark zu sein, glücklich", so Rosberg. "Die Leistung im zweiten Qualifying-Durchgang zeigt, dass das Auto hier gut funktioniert, und wir haben zwei Sätze weicher Reifen gespart, was gut ist."

"Ich bin der einzige Fahrer, der am dritten Qualifying-Durchgang teilnahm und auf dem harten Reifen startet. Das wird aus diesem Grund interessant sein zu sehen, und sollte mir beim Start des Rennens sehr helfen. Ich denke, dass wir morgen im Rennen eine wirklich gute Geschwindigkeit haben."

"Der Umgang mit den Reifen wird im Rennen entscheidend sein", so Teamchef Ross Brawn. "Wir waren mit beiden Autos sehr sorgsam, weil wir mit demselben Satz Reifen starten müssen, auf dem wir uns qualifizierten."

"Bei Nico entschieden wir uns für eine schlaue Herangehensweise, indem wir mit ihm auf dem harten Reifen fuhren, was ihm morgen eine nette Chance verschaffen könnte. Es wird sehr interessant sein zu sehen, welche Fortschritte erzielt."

"Michael entschied sich dazu, im dritten Qualifying-Teil den weichen Reifen zu verwenden, aber er absolvierte auf ihnen lediglich eine einzige Runde, um sie für das Rennen zu schonen."

"Beide Fahrer verfügen über frische Sätze für das Rennen - zwei Sätze weiche Reifen für Nico und einen für Michael - wir werden einmal sehen, wie sich die taktischen Entscheidungen morgen auswirken. Ich denke, dass wir uns auf jede Menge Action freuen können."

"Unser Ziel war es von Freitag an gewesen, unsere Vorbereitungen für das Rennen richtig hinzubekommen", so Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Wir wussten, dass uns dies in der Startaufstellung eine oder zwei Positionen kosten würde, aber wir hoffen, dass sich unsere Strategie morgen im Rennen bezahlt macht."

"Sowohl Nico als auch Michael werden eine Vielzahl an frischen Reifen für das Rennen haben, was uns ebenfalls helfen sollte. Aber natürlich sind wir realistisch in Bezug auf unsere Ziele. Im besten Fall könnten wir ein ähnliches Ergebnis wie vor zwei Wochen in Spa erzielen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.