Nur zu gerne hätte Jaime Alguersuari das Cockpit Mark Webbers übernommen

Formel 1 2011

— 14.09.2011

Alguersuari über Webber-Verlängerung enttäuscht

Jaime Alguersuari schießt gegen Mark Webber, dessen Vertrag bei Red Bull verlängert wurde: Hätte er die Leistungen des Australiers gebracht, würde er sein Cockpit verlieren

Jaime Alguersuaris Platz bei Toro Rosso wackelte vor seinem Heimrennen in Valencia bereits gewaltig, ehe der Spanier seinen Kopf mit starken Rennen und regelmäßigen WM-Punkten aus der Schlinge zog. Eine Entwicklung, die ihm kaum jemand zugetraut hätte. Red-Bull-Motorsport-Konsulent Helmut Marko bezeichnete die Leistungen seines Schützlings sogar als "sensationell".

Dennoch wird wohl weder er, noch Teamkollege Sebastien Buemi in der kommenden Saison den Sprung zu einem Top-Team schaffen, denn neben dem gesetzten Weltmeister Sebastian Vettel wurde auch Mark Webber beim Red-Bull-A-Team als Fahrer für 2012 bestätigt. Ob ihn die Entscheidung enttäuscht? "Absolut", antwortet Alguersuari gegenüber dem Radiosender 'Cadena SER'.

"Wäre ich konstant eine halbe Sekunde hinter meinem Teamkollegen, wäre ich weg", spielt er auf das ungleiche Kräfteverhältnis zwischen Webber und Vettel an und erteilt dem "Aussie" einen Seitenhieb. Alguersuari bestreitet dieses Jahr seine dritte Saison beim Red-Bull-B-Team Toro Rosso und drängt nach oben: "Ich will zu einem Team, das Rennen gewinnen kann. Ich bin sehr glücklich bei Toro Rosso und froh, dass ich mit 19 in der Formel 1 antreten konnte. Aber ich will Rennen gewinnen."

Stattdessen muss der Red-Bull-Youngster nun bis Saisonende weiter überzeugen, will er seinen Toro-Rosso-Platz behalten. Mit HRT-Pilot Daniel Ricciardo und Renault-World-Series-Ass Jean Eric Vergne spitzen zwei weitere Red-Bull-Piloten auf das Cockpit des Spaniers.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Neue Formel-1-Autos 2017: Rückkehr der Schrankwände?

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.