Fernando Alonso und das Ferrari-Team nehmen Kurs auf Singapur und auf 2012

Formel 1 2011

— 15.09.2011

Alonso: "Wir kämpfen nun um den zweiten Platz"

In Singapur soll es der Rennsieg sein, doch in der Gesamtwertung "nur" Platz zwei: Fernando Alonso hat die Hoffnung auf den WM-Triumph aufgegeben

112 Punkte beträgt der Vorsprung von Sebastian Vettel (Red Bull) auf Fernando Alonso (Ferrari), was in den restlichen sechs Saisonrennen ein schier unaufholbares Polster darstellt. Diese Ansicht vertritt auch Alonso, nach dem Großen Preis von Italien schärfster Verfolger Vettels in der Gesamtwertung. Der spanische Rennfahrer schreibt den Titelgewinn 2011 ab, allerdings nicht den Sieg in Singapur.

"Dort wollen wir gewinnen", kündigt Alonso in einem Videochat bei Ferrari an. "Wir werden zwar erst nach dem Training und der Qualifikation wissen, wo wir stehen, doch vor dem Rennen gibt es nur ein Ziel: den Sieg." Mehr gäbe es für Ferrari in diesem Jahr vermutlich nicht mehr zu gewinnen, auch wenn der WM-Triumph "rein rechnerisch nicht unmöglich" sei, wie Alonso erklärend zu Protokoll gibt.

Der Ex-Champion zeigt sich vor der Asien-Tournee realistisch: "Wir kämpfen nun um den zweiten Platz, was immerhin besser ist als ein fünfter Rang. Wir versuchen darüber hinaus, jeden Sonntag so zu genießen wie in Monza. Dort hatten wir uns für Platz vier qualifiziert, attackierten in Kurve eins aggressiv, kämpften im Rennen und ergatterten schließlich einen Platz auf dem Siegertreppchen."

Aus diesem Grund könne das Motto in der Schlussphase des Jahres nur lauten: "Mehr davon" - auch und vor allem im Hinblick auf die kommende Formel-1-Saison. "Wir bei Ferrari werden weiterkämpfen und müssen einfach konkurrenzfähig sein. Im kommenden Jahr beginnen wir erneut", sagt Alonso und gibt die Marschrichtung vor: "Wir wollen den Titel erobern, denn das ist in jeder Saison das große Ziel."

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.