Ferrari-Hoffnung in Singapur: Alonso setzt auf ein Glanzlicht unter Flutlicht

Formel 1 2011

— 22.09.2011

Alonso: "Vettel fährt fantastisch"

Ferrari-Star Ferando Alonso spricht mit größtem Respekt über Titelfavorit Sebastian Vettel: "Im vergangenen Jahr hatten wir eine bessere Chance"

Singapur könnte am kommenden Wochenende das Ende eines wenig spannenden Titelkampfes in der Formel-1-Saison 2011 bedeuten. Der amtierende Champion Sebastian Vettel hat das Jahr bislang dominiert. Schon am Sonntag könnte Vettel seine Titelvertzeidgung unter Dach und Fach bringen. Die Hoffnung der Konkurrenz ist auf ein Minimum gesunken. Fernando Alonso hat auf Platz zwei der Gesamtwertung satte 112 Zähler Rückstand auf den Deutschen.

Auf die Frage, ob der WM-Zug für ihn abgefahren sei, antwortet Alonso: "Ja!" Der Asturier hat den Kampf aufgebeben. "Im vergangenen Jahr hatten wir eine bessere Chance", sagt der spanische Ferrari-Star. "Red Bull war im Vorjahr ebenso dominant, aber sie hatten in manchen Rennen Probleme. Diese Probleme haben sie nun nicht mehr. Das Auto ist genauso schnell wie im vergangenen Jahr. Sebastian ist wohl der einzige Fahrer, der bislang alle Rennen beendet hat. Hinzu kommt, dass er sehr, sehr gut fährt."

Natürlich sei es immer recht einfach, mit dem besten Auto Pole-Positions und Rennsiege zu holen - unter normalen Umständen zumindest. "Aber es gab dieses Jahr auch Rennen unter schwierigen Bedingungen", sagt Alonso. "Kanada oder Silverstone waren solche Rennen. Aber er hat im Qualifying trotzdem perfekte Runden abgeliefert und die Rennen vom Start bis ins Ziel kontrolliert. Er war der beste Fahrer im besten Auto im besten Team. Sie verdienen es. Er fährt fantastisch, macht kaum Fehler - oder sogar gar keine."

Für Alonso und sein Ferrari-Team gehe es bis zum Ende der Saison nur noch um einzelne Glanzlichter. Im Flutlicht von Singapur soll dies gelingen. "Singapur ist eine unserer besten Gelegenheiten, weil die Streckencharakteristik jener in Monte Carlo ähnelt, wo wir gut waren", sagt der zweimalige Singapur-Sieger. "Außerdem haben wir die weiche und superweiche Reifenmischung. Das liegt uns. Ein Sieg wird im Kampf gegen Red Bull dennoch nicht leicht. Aber zumindest dürften wir näher dran sein."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.