Dietrich Mateschitz und Red Bull stehen 2011 kurz vor der WM-Titelverteidigung

Formel 1 2011

— 28.09.2011

Mateschitz: "Es wird sich wieder zusammenschieben"

Red-Bull-Oberhaupt Dietrich Mateschitz zieht ein positives Zwischenfazit zur Saison 2011, rechnet aber mit baldigem Gegenwind durch die Rivalen

Nur ein Punkt fehlt Red Bull dank Sebastian Vettel in der Fahrerwertung, dann ist die Titelverteidigung in der Formel 1 geschafft. Auch in der Herstellertabelle ist das österreichisch-britische Team von Dietrich Mateschitz klar die tonangebende Macht. Kein Wunder also, dass der Red-Bull-Chef angesichts dieser Ausbeute eine mehr als positive Saisonbilanz zieht: Der 67-Jährige ist zufrieden.

Sein Rennstall habe sich ausgehend vom erfolgreichen Rennjahr 2010 noch einmal gesteigert, wie Mateschitz in der 'Kleine Zeitung' erläutert. "Wir hatten einen Vorsprung vom vergangenen Jahr und es ist uns geglückt, diesen Vorsprung mitzunehmen. Das war jetzt vielleicht etwas zurückhaltend formuliert. Dass wir ein gutes Auto haben, das wussten wir natürlich", meint der Österreicher.

"Wir haben dieses Auto tendenziell Rennen für Rennen ausgebaut." Auch deswegen war der Red Bull RB7 von Designer Adrian Newey bislang klar der Klassenprimus der Formel 1. Schon 2012 könnte es aber ganz anders aussehen. Mateschitz: "Wir dürfen uns nicht einbilden, dass es mittelfristig so weitergeht. Es wird sich alles wieder zusammenschieben", gibt das Red-Bull-Oberhaupt zu Protokoll.

Deshalb soll das Team schon jetzt auf die neue Saison hinarbeiten. "Großartige Änderungen am Auto lässt das Reglement nicht zu", erklärt Mateschitz. "Also werden wir bis zum letzten Rennen so viel wie möglich weiterentwickeln." Vom Titelgewinn spricht der 67-Jährige trotz des großen Vorsprungs nicht, sondern fragt stattdessen, "was ist, wenn Sebastian beim Zwetschkenpflücken von der Leiter fällt?"

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.