Damon Hill sieht geringe Chancen für "Schumi", jetzt noch Erfolg zu haben

Formel 1 2011

— 28.09.2011

Hill: "Michael ist zu alt"

Der ehemalige WM-Rivale von Michael Schumacher, Damon Hill, hält seinen früheren Widersacher für zu alt, um in der aktuellen Formel 1 zu bestehen

Zur Saison 2010 kehrte Michael Schumacher in die Formel 1 zurück, doch die angestrebten Siege mit Mercedes blieben bislang aus. Statt wie früher konstant an der Spitze des Feldes mitzufahren, erzielt der Rekordchampion vergleichsweise bescheidene Ergebnisse. Dies ruft in regelmäßigen Abständen diverse Kritiker auf den Plan, die Schumacher einen möglichst baldigen Rücktritt nahelegen wollen.

Sein ehemaliger WM-Konkurrent Damon Hill macht jedenfalls keinen Hehl daraus, was er von den Auftritten Schumachers hält. "Michael ist nun 42 Jahre alt. In meinen Augen ist er damit zu alt, um konkurrenzfähig zu sein. Hinzu kommt: Er hat kein Auto, mit dem er eine Topposition erreichen kann. Allzu lange kann er dieses Spielchen nicht mehr machen", sagt Hill gegenüber 'Motor Inside'.

Er habe dieses Phänomen selbst am eigenen Leibe erfahren, als er zum Ende der Saison 1999 seinen Helm an den Nagel hängte. "Damals war ich zu alt, um weiterzumachen", gibt der Weltmeister von 1996 zu Protokoll. "Ab einem gewissen Alter bist du einfach nicht mehr länger dazu in der Lage, schnell oder konstant zu sein. Vom Umgang mit dem Druck einmal ganz abgesehen", meint Hill.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel 1 Suzuka 2017: Hamilton fährt in Richtung WM-Titel!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung