Jenson Button will 2012 wieder um die Fahrerkrone kämpfen können

Formel 1 2011

— 10.10.2011

McLaren plant Siegesserie zum Saisonende

Angestachelt durch den Button-Erfolg in Suzuka will es McLaren noch einmal allen zeigen: Vier weitere Siege sollen in den kommenden Wochen folgen

Die Fahrer-Weltmeisterschaft ist zwar zugunsten Sebastian Vettel entschieden, aber dennoch hat man bei McLaren noch Ziele. Auch wenn der Gewinn der Teamwertung (130 Punkte Rückstand auf Red Bull) nicht sonderlich realistisch erscheint, so geben die Briten dennoch nicht auf. Der Sieg von Jenson Button in Suzuka soll die Schlussattacke des Traditionsteams eingeleitet haben. Man will auch in den verbleibenden vier Rennen des Jahres ganz vorne sein.

"Sebastian hatte gutes Material und setzte um, was man von ihm erwartete. Du musst es erst einmal auf die Reihe kriegen. In diesem Jahr machte er quasi nichts falsch und behielt auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf. Ich denke, er hat sich seit dem vergangenen Jahr sehr gemacht. Sein Selbstvertrauen ist schier grenzenlos. Er ist ein harter Konkurrent. Umso schöner ist es, wenn man ihn schlagen kann. Kurzum: Er verdient den Titel", zollt Button dem Titelträger Respekt.

"Jetzt stehen noch ein paar weitere Rennen aus, in denen wir Spaß haben und ihn in die Schranken verweisen können - sofern möglich", lautet die Kampfansage des Briten. "Im kommenden Jahr geht es dann wieder von vorne los. Davor erwartet uns aber noch einiges an harter Arbeit. Ich habe es auf jeden Fall nicht auf den zweiten WM-Rang abgesehen. Ich will Rennen gewinnen. Ich denke, wir haben das Auto, um das zu schaffen. Wir machen sicherlich weiterhin Druck."

"Wir haben in den vergangenen Rennen gesehen, dass unser Auto jetzt siegfähig ist", meint Teamchef Martin Whitmarsh. "Siege sind in den noch ausstehenden Rennen unser klares Ziel. Es gibt immerhin auch noch einen schönen Kampf um Platz zwei in der Fahrerwertung. Das ist nicht unbedingt eine enorm wichtige Sache, aber da die Plätze in der Teamwertung wohl fest bezogen sind, konzentrieren wir uns nun darauf. Wir haben fünf Saisonsiege. Wenn wir die kommenden vier Rennen auch noch gewinnen, dann schließen wir das Jahr halbwegs akzeptabel ab."

Es geht ab sofort auch um die "kleinen Siege" gegen den großen Konkurrenten Red Bull. Vor allem möchte man deren unglaubliche Serie von Pole-Positions beenden. "Das war eigentlich die größte Enttäuschung in Suzuka für mich: Wir haben die Pole nicht geholt, obwohl sie im Bereich des Möglichen lag", sagt Whitmarsh. "Es gibt dafür keine Punkte, aber es geht dabei um die Ehre. Wir wollen noch mindestens ein oder zwei Pole-Positions in diesem Jahr holen."

Die beiden Topteams des Jahres werden sich in den kommenden Wochen immer wieder mit nahezu unveränderten Waffen gegenüberstehen. Die Entwicklung der Autos für 2012 steht deutlich im Vordergrund, am aktuellen Wagen gibt es nur noch kleine Detailveränderungen. "Ich weiß nicht, ob es so etwas wie einen psychologischen Vorteil gibt. Wenn ja, dann fällt der sicherlich gering aus. Viel wichtiger ist, dass wir zum Start ins Jahr 2012 ein schnelles Auto haben. Wenn nicht, dann gibt es wieder Probleme."

"Wir müssen sicherstellen, dass wir im kommenden Jahr besser in Schwung kommen", sagt Whitmarsh. "2012 wollen wir zweifelsohne zurückschlagen. Wenn du einmal den Titel gewonnen hast, ist Platz zwei einfach nicht mehr interessant für dich. Wir streben also den Gesamtsieg an, ganz klar", stimmt Button zu. Der Weltmeister von 2009 hatte kürzlich seinen Vertrag verlängert. "Langfristig", sagt er. "Das heißt, er geht über mehr als ein Jahr, aber weniger als zehn Jahre. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich in diesem Sport noch mehr erreichen kann. Ich glaube nicht einmal, dass der neue Vertrag mein letzter Kontrakt sein wird."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.