Vettel ist für Briatore nur die Nummer drei hinter Alonso und Hamilton

Formel 1 2011

— 13.10.2011

Briatore: "Vettel ist nicht der Beste"

Warum Flavio Briatore Doppel-Weltmeister Sebastian Vettel nach wie vor nicht für den besten Fahrer hält und wer seiner Meinung nach stärker ist

Flavio Briatore hält auch nach dem zweiten Weltmeistertitel an seiner Meinung über Sebastian Vettel fest. "Er ist nicht der Beste. Wenn jeder im gleichen Auto fahren würde, dann wäre Vettel hinter Fernando Alonso und auch hinter Lewis Hamilton", so der Italiener gegenüber 'Corriere dello Sport'. Vettel sei "definitiv gut, aber er hat gewonnen, weil es ihm am besten gelungen ist, mit seinem phänomenalen Auto umzugehen."

Bereits in der Vergangenheit machte der ehemalige Renault-Teamchef und Manager von Alonso und Vettel-Teamkollege Mark Webber kein Geheimnis daraus, dass er kein Fan des jüngsten Doppel-Weltmeisters der Formel-1-Geschichte ist. Der Italiener argumentierte, dass Vettel im Team von Red Bull gegenüber Webber deutlich bevorteilt wird. Alonso war für Briatore ohnehin stets einsame Klasse.

Inzwischen erkennt der einstige Erfolgs-Teamchef aber an, dass Vettel im Qualifying großartige Leistungen bringt: "Über eine Runde sehe ich ihn auf der Pole-Position, Hamilton ist Zweiter und Alonso Dritter." Der Red-Bull-Pilot hat bisher in dieser Saison zwölf Pole-Positions geholt und greift nun den Rekord von Nigel Mansell mit 14 Poles in der Saison 1992 an.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung