Sebastian Vettel und Helmut Marko jubeln über den zweiten Titelgewinn

Formel 1 2011

— 16.10.2011

Red Bull: Fantastische Fahrt der Weltmeister

Sebastian Vettel sicherte sich in Südkorea den Sieg, Mark Webber als Dritter ebenfalls auf dem Podium - Jubel über Verteidigung des Konstrukteurstitels

Mit dem Sieg von Sebastian Vettel beim Großen Preis von Südkorea und dem dritten Rang von Mark Webber hat sich Red Bull nach dem Fahrertitel in Suzuka nun auch die Konstrukteursmeisterschaft vorzeitig gesichert. Für Vettel war es der zehnte Saisonsieg im 16. Rennen.

"Fantastisch!", jubelt Vettel. "Das ist heute ein sehr schöner Tag und für das Team ein sehr spezieller. Es bedeutet eine Menge, die Konstrukteursmeisterschaft zu gewinnen. Dies war ein phänomenales Rennen. Wir verfügen über eine so gute Geschwindigkeit, es war dort draußen viel Spaß gemacht."

"Ich wusste, dass es schwierig werden würde, Lewis kurz nach dem Start zu überholen, und ich wäre beim Bremsen beinahe abgeflogen. Aber er war sehr fair, und es war für uns sehr wichtig, die Position auf der Strecke zu bekommen."

"Ich muss zugeben, dass es dann nicht allzu einfach war. Es gab jede Menge Gegenwind und es war schwierig, vom Fleck zu kommen. Ich konnte sehen, wie das Auto hinter mir in den Spiegeln größer wurde, und es war schwierig, den Windschatten abreißen zu lassen. Aber wir haben es geschafft."

"Es ist schön, die Meisterschaft heute mit der schnellsten Runde zu beenden. Dafür gibt es zwar keine Punkte, aber es ist schön, sie zu haben. Es ist schwierig, sich vorzustellen, was es für die Fabrik bedeutet, die Konstrukteursmeisterschaft zu gewinnen. Das ist eine Motivation, und nicht nur für jene hier an der Strecke, es ist viel mehr als das."

"Hinter den Kulissen passiert so viel, an jedem Tag des Jahres. Es ist die Aufgabe des gesamten Teams, zwei konkurrenzfähige Autos zu bauen, und wir bringen es auf der Strecke an das Limit. Als ich heute die Ziellinie überquerte, fiel viel Druck von meinen Schultern ab. Die Leute gehen nun davon aus, dass wir es locker nehmen, aber wir sind hier um zu gewinnen und unser Bestes zu geben. Wir hatten heute eine Chance zu gewinnen und wir haben sie genutzt."

"Der Kampf mit Lewis war ziemlich intensiv", so Webber. "Ich war frustriert, dass wir ihm aus der Boxengasse heraus folgten, also riskierte ich ziemlich viel, um zu versuchen, ihn auf der Runde aus der Box überholen bevor sich alles einsortiert. Es ist nicht einfach, einen Fahrer vom Kaliber eines Lewis zu überholen. Ich versuchte ein paar Manöver, und es war ein guter Kampf, da unsere Autos an verschiedenen Stellen der Runden ihre Schwächen und Stärken hatten. Es war aus diesem Grund nicht besonders einfach, das Manöver durchzuführen."

"Ich habe es genossen, aber ich hätte gerne diese zusätzliche Position gewonnen, von der ich denke, dass wir sie in Bezug auf die Leistung verdient haben. Aber McLaren leistete gute Arbeit und Lewis fuhr gut."

"Es gab heute jede Menge positive Dinge. Ich hatte einen guten Start und habe ein gutes Ergebnis erzielt. Es ist für das Team eine unglaubliche Leistung, die Konstrukteursmeisterschaft zu gewinnen. Wenn man zwei Konstrukteursmeisterschaften direkt in Folge gewinnt, so ist das phänomenal."

"Es war für das Team, für alle in Milton Keynes, welche das Auto entwickeln und bauen, für alle in Viry bei Renault, welche den Motor bauen, der bisher in diesem Jahr hundertprozentig zuverlässig war, und für alle in Fuschl in Österreich ein großartiges Jahr. Ich bin mir sicher, dass es heute Abend ein paar Kopfschmerzen gibt."

"Phänomenal", jubelt Teamchef Christian Horner. "Phänomenal für das Team, phänomenal für jedes einzelne Teammitglied von Red Bull Racing, der Red Bull Technology Group und bei Red Bull. Ich bin mir sicher, dass heute für Herrn Mateschitz ein spezieller Tag war, an dem er sah, wie sein Team die Konstrukteursmeisterschaft verteidigte, nachdem es vergangene Woche die Fahrerweltmeisterschaft wieder gewonnen hat."

"Das macht das vergangene Jahr und unsere Enttäuschung hier absolut wieder gut. Schlussendlich war es ein fantastisches Rennen. Sebastian hat alles richtig gemacht - er hatte einen guten Start, vollführte in die vierte Kurve hinein ein mutiges Manöver und kontrollierte von da an das Rennen. Das war die Fahrt eines Weltmeisters."

"Auch Mark Webber gebührt Lob, welcher alles versucht hat, um Lewis zu überholen, der sich in aller Fairness sehr gut verteidigt hat. Und obwohl wir beträchtlich schneller waren, konnten wir nicht am richtigen Platz in die DRS-Zone kommen, um einen Doppelsieg zu holen."

"Es ist für das Team jedoch etwas sehr Spezielles, die Konstrukteursmeisterschaft zu behalten. Dies ist ein Tag, an dem jedes einzelne Teammitglied und alle Leute, die mit dem Team in Verbindung stehen, sehr stolz sein sollten. Ich möchte Red Bull ein besonderes Dankeschön aussprechen, unserem Motorenlieferanten Renault und allen unseren Partnern, die es uns ermöglicht haben, dieses fantastische Ergebnis zu erzielen."

"Das ist heute für das Team einfach ein fantastisches Ergebnis", so Cyril Dumont von Renault. "Wir haben die gesamte Saison über großartige Ergebnisse erzielt. In Bezug auf die Zuverlässigkeit und die Leistung waren wir in Bezug auf den Motor dieses Jahr ganz stark. Ich möchte mich aus diesem Grund bei allen bedanken, die an der Strecke und zuhause in der Fabrik in Viry Chatillon bei Mecachrome arbeiten. Heute ist das zehnte Mal, dass Renault als Motorenherstellerweltmeister wurde, das ist für Renault als ein fantastisches Ergebnis."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.