Das Zuschauerinteresse war diesmal viel größer als im vergangenen Jahr

Formel 1 2011

— 16.10.2011

Red Bull macht sich über Veranstalter lustig

Angeblich kamen heute fast 85.000 Zuschauer zum Grand Prix von Südkorea, doch Red Bull fällt es anscheinend schwer, das zu glauben...

Der Grand Prix von Südkorea ist nicht unbedingt das Society-Highlight des Formel-1-Kalenders: Die mühsame An- und Abreise sorgen dafür, dass sich der Paddock nach dem Rennen früher als sonst leert, weil keiner der Journalisten eine weitere Nacht in einem der schmuddeligen Hotels in Mokpo verbringen möchte.

Aber auch wenn Südkorea noch meilenweit davon entfernt ist, ein Grand-Prix-Klassiker zu werden, war dieses Jahr zumindest das Zuschauerinteresse größer als bei der Premiere 2010. Laut Veranstalter KAVO kamen am Renntag 84.174 Formel-1-Fans nach Yeongam. Das kann Red Bull anscheinend nicht glauben und spricht via Twitter von einer "Fantasiezahl", die offensichtlich "Moskitos und Fische beinhaltet und diese noch dazu doppelt zählt".

Tatsache ist, dass tausende Tickets an die südkoreanische Bevölkerung verschenkt wurden, um sich vor der internationalen Bühne die Peinlichkeit von halbleeren Tribünen zu ersparen - einige davon mussten ohnehin gar nicht geöffnet und mit Flaggen abgedeckt werden. Aber: "Die Zuschauertribünen waren voll und die Leute waren sehr euphorisch", findet Sieger Sebastian Vettel. "Ja, die Strecke ist ein bisschen am Arsch der Welt, aber ich glaube trotzdem, dass es eine enorme Steigerung war."

"Ich weiß nicht, ob wir nochmal herkommen", spekuliert der Red-Bull-Pilot. "Sollten wir, dann werden wir glaube ich nochmal eine Steigerung und noch mehr Leute vorfinden. Das freut uns natürlich, denn das schafft die Atmosphäre, die man als Rennfahrer eigentlich haben will: Dass man sich vor dem Rennstart umschaut und lauter Zuschauer da sind, die einen anfeuern und sich für das begeistern, was wir Fahrer unterm Strich machen."

Fotoquelle: KAVO

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung