Lewis Hamiltons Zahnpasta-Lächeln suchte man in Südkorea vergeblich

Formel 1 2011

— 18.10.2011

Whitmarsh: "Beruflich ist Lewis glücklich"

Teamchef Martin Whitmarsh nährt die Spekulationen, dass Lewis Hamilton private Probleme hat - Der McLaren-Star freut sich auf ein Wiedersehen mit seiner Familie

Lewis Hamiltons Blick sagte an diesem Wochenende mehr als tausend Worte. Der McLaren-Star knackte am Samstag Red Bulls Pole-Serie und war damit der erste, der das österreichische Team aus Milton Keynes in dieser Saison in dieser Disziplin besiegte. Am Sonntag fuhr er ein starkes Rennen und hielt bis zum Schluss trotz Problemen mit der Vorderachse Mark Webber hinter sich.

Ein Lächeln kam dem Weltmeister 2008 dennoch nur selten aus. Gerüchte machten die Runde, die Beziehung zu seiner Freundin Nicole Scherzinger sei in der Krise - zudem wurde spekuliert, dass Hamilton diese Saison so unausgeglichen ist und immer wieder Zwischenfälle auslöst, weil ihm sein Umfeld nicht die nötige Stabilität gibt.

Hamilton "nur beruflich" glücklich?

"Beruflich ist er glücklich", nährt McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh gegenüber 'Sky' die Spekulationen, dass in Hamiltons privatem Umfeld nicht alles perfekt läuft. "Ich kommentiere nur sein berufliches Leben. Er sagt, dass er glücklich ist, und jede Anfrage bezüglich seines Glückszustandes sollte man an ihn richten, nicht an mich." Whitmarsh weiß, dass es zuletzt "Spekulationen über ihn und sein Privatleben gab, was er nicht will und sicher nicht begrüßt."

Er kann aber auf eine gewisse Weise verstehen, dass Hamilton die Frage bezüglich seiner Laune auf die Nerven gehen: "Es lasten Druck und viele Erwartungen auf ihm. Wenn einem gesagt wird, dass man ständig lächeln soll, dann will man darauf vielleicht nicht antworten, aber man muss damit zurecht kommen. Wenn ich zu dir sage: 'Warum lächelst du nicht etwas mehr? Du hast viel Glück, also komme damit klar!', dann wirst du das vielleicht nicht tun wollen."

Hamilton freut sich auf seine Heimat

Nachdem Hamiltons Laune am Samstag alle überraschte, bejahte er am Sonntag die Frage, ob er ein glücklicher Mensch sei: "Ja, das bin ich." Dennoch will er sich nun von den Strapazen der vergangenen drei Rennen erholen - seit dem Grand Prix von Singapur war der Brite nicht mehr zuhause. Dazu kommt, dass das Nachtrennen und der darauffolgende Grand Prix von Japan nicht nach Plan liefen.

"Ich werde in ein paar Tagen etwas Zeit mit meiner Familie verbringen, darauf freue ich mich schon", deutet Hamilton gegenüber 'Sky' an, dass es in seinem familiären Umfeld keine Probleme gibt. "Ich hatte enorme Unterstützung von ihnen während des gesamten Wochenendes, erhielt E-Mails von meinem Bruder, meiner Mutter und besonders von meinem Vater. Alles ist ziemlich harmonisch - ich freue mich darauf, wieder einmal ins Haus zurückzukehren. Ich war dort schon ewig nicht mehr."

Zuhause möchte er "Spiele spielen, einfach zuhause sein - mit meinen Autos, die ich vermisse." Während er das ständige Reisen zwar als anstrengend, aber als Teil des Jobs empfindet, bedankt er sich vor allem bei den Fans für die großartige Unterstützung: "Sie waren fantastisch, auf der ganzen Welt, sogar an den Rennstrecken. Ganz egal, wie hart es für mich war, standen sie mir bei. Wo ich auch hingehe, erhalte ich Nachrichten auf 'Twitter', auf meinen 'Facebook'-Account - und wenn ich Leute treffe, dann ist das etwas Besonderes."

Fotoquelle: Pirelli

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.