Nico Hülkenberg hat seinen Vertrag unterschrieben und gibt ein Comeback

Formel 1 2011

— 20.10.2011

2012: Hülkenberg wieder im Renncockpit!

Exklusiv: Nico Hülkenberg hat für 2012 als Rennfahrer bei Force India unterschrieben - Adrian Sutil muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen

Nach einem Jahr Zwangspause auf der "Freitags-Ersatzbank" darf Nico Hülkenberg 2012 endlich wieder als Grand-Prix-Fahrer angreifen: Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' hat der 24-Jährige aus Emmerich am Dienstag einen Einjahresvertrag mit Optionen für 2013 bei Force India unterschrieben.

Offiziell bestätigt ist das noch nicht: "Nico und ich haben uns jetzt dazu entschieden, gar nichts mehr zur Fahrerfrage zu sagen, bis das Team dazu Stellung genommen hat", erklärt Hülkenbergs Manager Timo Gans am Telefon. Dass er die Nachricht nicht bestätigen kann, liegt vermutlich daran, dass Teamchef Vijay Mallya mehrfach angekündigt hat, die Bekanntgabe erst im Dezember öffentlich zu machen und davon unter keinen Umständen abweichen möchte.

Doch hinter den Kulissen ist längst alles unter Dach und Fach, angeblich auch mit Paul di Resta, der wohl nicht zuletzt dank der Unterstützung von Motorenhersteller Mercedes bleiben darf. Doch Sutil-Manager Manfred Zimmermann dementiert dies auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com': "Das ist definitiv nicht richtig. Das Team - Vijay Mallya und Rob Fernley - haben mir gestern bestätigt, dass das ein Gerücht der Presse ist und nicht der Wahrheit entspricht."

"Wir sind in Verhandlungen mit dem Team", zeigt er sich zuversichtlich. "Wann das abgeschlossen sein wird, kann ich nicht sagen, aber wir warten sicherlich nicht bis zum 15. Dezember." Möglicherweise wird Sutil sich bemühen, den Kontakt zu Williams erneut aufzugreifen, wo er kürzlich vorstellig geworden sein soll. Beim einstigen Erfolgsteam aus Grove könnte das Cockpit von Rubens Barrichello frei werden.

Die Fahrerfrage bei Force India wurde diese Woche geklärt, nachdem die Optionen in den Verträgen von Hülkenberg und di Resta am 15. Oktober abgelaufen sind. In Südkorea konnten die Deals aber nicht unter Dach und Fach gebracht werden, weil weder Gans noch di Restas Manager Anthony Hamilton vor Ort waren. Die offizielle Bekanntgabe könnte sich wegen Mallyas Ankündigung vermutlich noch hinauszögern - oder auch schon beim Grand Prix von Indien stattfinden...

Fotoquelle: Force India

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.