Adrian Sutil deutet an, dass er für 2012 eine Alternative zu Force India besitzt

Formel 1 2011

— 25.10.2011

Sutil: "Kann nicht bis Dezember warten"

Adrian Sutil fordert von Force-India-Teamchef Vijay Mallya Klarheit - Entscheidung über künftige Fahrerpaarung soll nicht weiter hinausgezögert werden

Die exklusive Meldung von 'Motorsport-Total.com' am vergangenen Donnerstag, wonach Adrian Sutil seinen Platz bei Force India am Ende dieser Saison verlieren wird, hat in der Formel-1-Szene hohe Wellen geschlagen. Stattdessen wird Nico Hülkenberg vom Test- zum Einsatzfahrer aufsteigen, während Paul di Resta nach einer beeindruckenden Rookie-Saison sein Cockpit behalten darf. Offiziell bestätigt ist dieser Wechsel seitens des Teams allerdings noch nicht.

In den vergangenen Wochen und Monaten hatte Force-India-Teamchef Vijay Mallya in der Öffentlichkeit stets betont, dass er die Entscheidung über seine Fahrerpaarung für 2012 erst im Anschluss an die Rennsaison im Dezember treffen wolle. "Wir warten sicherlich nicht bis zum 15. Dezember", sagte hingegen Sutils Manager Manfred Zimmermann in der vergangenen Woche.

Im Vorfeld des Grand Prix von Indien legte Sutil selbst nun nach. "Ich kann nicht bis Dezember warten", wird der 28-Jährige von 'Reuters' zitiert. Er werde mit Mallya sprechen, um herauszufinden, wie das Team plane. Sollte Mallyas Antwort unbefriedigend für Sutil ausfallen, hat dieser offenbar schon einen Plan B in der Hinterhand. "Ich muss nicht so lange für einen Platz warten. Ich denke, ich weiß, was ich tun kann. Deshalb fühle ich mich nicht unsicher", sagt Sutil.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung