Die McLaren-Mercedes-Piloten sind von Noida gleichermaßen beeindruckt

Formel 1 2011

— 28.10.2011

McLaren-Mercedes vom Haftungsniveau überrascht

Bei McLaren-Mercedes hat man noch Aufholbedarf, denn die Konkurrenz von Ferrari und auch Sebastian Vettel im Red Bull waren am Freitag schneller

Die McLaren-Mercedes-Piloten konnten zumindest im 2. Freien Training zum Großen Preis von Indien noch nicht mit der Konkurrenz von Ferrari und Sebastian Vettel im Red Bull mithalten. Lewis Hamilton hatte auf Platz vier liegend 0,748 Sekunden Rückstand, bei Teamkollege Jenson Button waren es auf Position sechs 1,008 Sekunden.

"Diese Strecke ist fantastisch", lobt Hamilton. "Die Organisatoren haben hier in Indien großartige Arbeit geleistet. Er ist sehr schnell und flüssig, das Haftungsniveau ist fantastisch, die Auslaufzonen scheinen gut zu sein, und die Randsteine sind womöglich die besten von allen Strecken, die wir besuchen. Es gibt schöne Rumpel-Streifen, auf denen man fahren kann. Wie auf jeder anderen brandneuen Strecke nimmt die Haftung im Verlauf des Tages zu."

"Wir sahen heute Morgen schnell aus. Am Nachmittag hatte ich jedoch ein Problem mit der Antriebswelle. Es fühlte sich danach an, als würde dies Verschleiß verursachen, also zwang mich dies dazu, die Einheit ein wenig verfrüht zu beenden. Wir werden für den morgigen Tag ein neues Getriebe montieren, das Auto wird sich aus diesem Grund dann hoffentlich besser verhalten. Das sollte die Dinge an der Spitze enger gestalten."

"Das Rennen am Sonntag wird ein langes. Nichtsdestotrotz wird es Überholmöglichkeiten geben. Es ist eine Strecke für viel Abtrieb, und auch wenn es sehr schwierig wird, anderen Autos knapp zu folgen, wird die doppelte DRS-Zone die ganze Angelegenheit ein wenig einfacher gestalten. Wir werden morgen eine klarere Vorstellung davon bekommen, wie schnell wir wirklich sind."

"Ich mag diesen Kurs wirklich", so Button. "Es macht sehr viel Spaß, hier zu fahren. Es gibt ein paar schwierige Kurven, wie zum Beispiel die Kurven drei und fünf, aber es gibt auch viele Hochgeschwindigkeitskurven. Die Strecke fühlt sich deutlich schneller an, als wir dies im Vorfeld dachten."

"Ziemlich überraschend ist auch die Menge an Haftung, die wir hier haben, besonders in den schnelleren Kurven, wo der Abtrieb wirklich für uns arbeitet. Und aufgrund der Tatsache, dass die Hochgeschwindigkeitskurven ziemlich eben sind, kann man wirklich eine Menge Geschwindigkeit durch sie mitnehmen."

"Es ist schwierig, die Reifen auf ihre optimale Betriebstemperatur zu bekommen, aber wenn sie sich erst einmal im Betriebsfenster befinden, ist die Haftung unter hohen Geschwindigkeiten phänomenal. Von der fünften Kurve Rang ist die Strecke wirklich sehr schnell. Wir werden an diesem Wochenende eine Menge Spaß haben, hoffentlich werden wir am Sonntag um den Sieg kämpfen."

"Zunächst einmal möchte ich den Promotern hier in Delhi zur Schaffung eines wirklich exzellenten Kurses gratulieren", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Die Fahrer lieben den Kurs, und die Anlagen für die Teams sind auch sehr gut. Und natürlich ist Indien, das in Bezug auf die Bevölkerung in Bezug auf die Größe auf Platz zwei lediglich hinter China liegt, für die Formel 1 eine sehr wichtige Neuerung im Formel-1-Kalender."

"Wir haben das ja schon oft gesehen, wenn die Formel 1 auf einen brandneuen Kurs kommt, dass der erste Tag ein Tag der Experimente war. Der Kurs hatte mehr Haftung, als wir dies erwartet hatten, was schon früh eine Überarbeitung der Setups erforderte."

"Ich denke, dass wir noch etwas mehr Arbeit verrichten müssen, um unsere verborgene Leistung auf der ersten Runde zu finden. Besonders Jenson zeigte einen extrem ermutigenden Longrun. Ganz im Gegensatz dazu wurde der Longrun von Lewis durch ein Problem mit der Antriebswelle unterbrochen, was ihn unglücklicherweise davon abhielt, ihn abzuschließen. Nun werden wir das heute Herausgefundene analysieren, morgen wollen wir diese Analyse in eine starke Qualifying-Leistung verwandeln."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.