Um die Zukunft von Nico Rosberg ranken sich zahlreiche Spekulationen

Formel 1 2011

— 04.11.2011

Rosberg und Ferrari: Alles Unsinn?

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur 'dapd' soll Nico Rosberg behauptet haben, die Gerüchte um einen Wechsel zu Ferrari seien "Unsinn"

Der 'Express' berichtete kürzlich, dass Nico Rosberg bei Vertragsverhandlungen in Maranello war und berief sich auf einen Vertrauten des Deutschen. Der Mercedes-Pilot nahm zu den Spekulationen bisher nicht Stellung. Doch nun zitiert 'sport1.de' ein Interview Rosbergs mit der Nachrichtenagentur 'dapd', in dem er die Gerüchte um einen Wechsel zu Ferrari anstelle des glücklosen Felipe Massa klar dementiert. "Das ist alles Unsinn. Ich war nicht in Maranello", soll der 26-Jährige gesagt haben.

Stattdessen verhandle er mit Mercedes über eine langfristige Zusammenarbeit: "Mein Traum ist es, mit dem Silberpfeil zu gewinnen." Rosberg besitzt derzeit einen Vertrag, der Ende 2012 ausläuft. Dennoch wollte Norbert Haug seinen Piloten im Interview mit der 'Bild am Sonntag' nicht für die Saison 2012 bestätigen: "Der Markt ist offen. Und wir haben viele Fahrer, die bei uns anklopfen. Aber Nico will mit uns nach vorne und wir mit ihm."

Noch im September hieß es, Mercedes und Rosberg verhandeln über einen Vertrag bis 2015. Dementsprechend überraschend kamen vor einer Woche die Aussagen des Mercedes-Motorsport-Chefs. Nach dem Grand Prix von Indien hatte sich Rosberg zudem enttäuscht gezeigt und machte die Strategie für seine Niederlage gegen Michael Schumacher im Rennen verantwortlich.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Was wurde eigentlich aus Ex-Formel-1-Strecken?

News

Fotostrecke: Das sind die neuen Formel-1-Regeln 2018

News

Hamilton auf "gefährlichem Terrain": Plötzlicher Rücktritt?

News

Ecclestone: Ferrari verlässt Formel 1 ohne Wimpernzucken

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen