Lewis Hamilton hatte am Samstag auf die Pole gehofft

Formel 1 2011

— 12.11.2011

McLaren-Mercedes enttäuscht: Die Pole war das Ziel

Bei McLaren-Mercedes macht man keinen Hehl daraus, dass man enttäuscht ist, dass Sebastian Vettel dem Team die Pole-Position weggeschnappt hat

Das ganze Wochenende über hatte McLaren-Mercedes dominiert - bis zur letzten Minute in der Qualifikation. Doch dann war Sebastian Vettel wieder einmal zur Stelle und schnappte Lewis Hamilton die Pole-Position um 0,141 Sekunden weg. Teamkollege Jenson Button qualifizierte sich in Abu Dhabi mit lediglich neun Tausendstelsekunden Rückstand auf Hamilton auf dem dritten Rang.

"Es wäre schön gewesen, sich die Pole-Position zu sichern, aber Red Bull ist wie immer im dritten Qualifying-Durchgang sehr schnell", so Hamilton. "Dennoch haben wir unser Auto an einen Punkt gebracht, an dem es auf bestimmten Strecken besonders gut funktioniert, und wir scheinen hier immer sehr gut zu sein."

"So konkurrenzfähig zu sein, wie wir dies an diesem Wochenende waren, ist sehr ermutigend. Wir stehen in der ersten Reihe, von dort aus können wir ein gutes Rennen haben. Zum ersten Mal ist zudem seit ziemlich langer Zeit auch meine Longrun-Geschwindigkeit ziemlich gut. Ich denke, dass wir zudem mehr Benzin an Bord hatten als einige der anderen Teams. Fakt ist, dass ich im Hinblick auf den morgigen Tag sehr optimistisch bin."

"Ich hoffe, dass ich einen guten Start haben kann, ich möchte wirklich als Erster in die erste Kurve einbiegen. Falls ich das nicht kann, werde ich Sebastian so dicht wie möglich folgen, werde alles geben, um ihn nicht mehr als eine Sekunde davon ziehen zu lassen, und dann werde ich in den DRS-Zonen an ihm vorbeikommen."

"Im vergangenen Jahr startete ich als Zweiter, aber ich bremste in der ersten Kurve zu früh und überließ Sebastian die Kurve. Ich habe ihm jedoch gerade gesagt, dass ich das Morgen nicht noch einmal zulassen werde."

"An diesem Wochenende war ich nicht wirklich in der Lage, eine Balance zu finden, die perfekt zu mir passt", so Button. "Das Auto hat sich zum Qualifying ziemlich stark verändert. Im Qualifying hatte ich mit dem Heck zu kämpfen, aber während des Qualifyings hatte ich plötzlich hinten mehr Haftung und massives Untersteuern, das Auto fühlte sich also völlig anders an."

"Natürlich gibt es ein paar Dinge, die man im Qualifying unternehmen kann, um dem entgegenzuwirken, also nutzen wir alles, was wir verwenden konnten, um das Auto ordentlich zum Arbeiten zu bewegen, und als Ergebnis dessen fühlte ich mich viel glücklicher. Der dritte Rang ist kein schlechter Startplatz, hoffentlich werden wir morgen einen auf die Red Bull gutmachen."

"Es mag ein wenig unerzogen klingen zu sagen, dass wir mit dem zweiten und dritten Platz heute ein wenig enttäuscht sind, aber um ehrlich zu sein, in Wahrheit sind wir es", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Der zweite und der dritte Rang sind ein ziemlich gutes Ergebnis, eine Plattform, auf der man morgen tatsächlich gewinnen kann. Aber mir macht es nicht aus, zuzugeben, dass wir heute die Pole-Position im Visier hatten."

"Lewis und Jenson leisteten heute dennoch gute Arbeit, und wenn wir nach vorne blicken, so sind dies beides großartige Rennfahrer und wir denken, dass wir für morgen ein starkes Paket haben. Unsere Longrun-Geschwindigkeit war das gesamte Wochenende über beeindruckend, und wir glauben, dass wir sowohl auf dem härteren als auch auf dem weicheren Reifen gut in Form sind."

"Die Leute tendieren die Meinung zu haben, dass es in Abu Dhabi schwierig ist zu überholen - und das ist es auch. Aber es gibt hier zwei DRS-Zonen und natürlich auch den alles entscheidenden Windschatten bis zur ersten Kurve. Darüber hinaus muss man die Strategie hinbekommen, und lasst uns einfach sagen, dass wir es zum Ziel haben, morgen Nachmittag den Druck aufzubauen!"

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.