Lewis Hamilton und sein Team konnten endlich wieder die Siegershirts überziehen

Formel 1 2011

— 13.11.2011

McLaren-Mercedes: Erleichterung allerorten

Lewis Hamilton hat seine Durststrecke mit den Sieg in Abu Dhabi beendet und auch Jenson Button zeigte angesichts der Umstände ein starkes Rennen

Seit Juli hatte sich Lewis Hamilton keinen Sieg mehr geholt, war geplagt von sportlich wie privat schwierigen Wochen. Dies schien der McLaren-Mercedes-Pilot in Abu Dhabi abschütteln zu können, denn das gesamte Wochenende über präsentierte er sich in Bestform. Nachdem er die Pole-Position noch knapp an Sebastian Vettel verloren hatte, konnte er einem ungefährdeten Sieg entgegenfahren, nachdem der Widersacher gleich in der zweiten Kurve aufgrund eines Reifenschadens von der Strecke rutschte.

Während sich Hamilton damit den dritten Saisonsieg holte, hatte Teamkollege Jenson Button keinen einfachen Abend. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister wurde durch Probleme mit KERS geplagt, das ständig neu gestartet werden musste und nicht immer funktionierte. Am Ende rettete der Brite einen starken dritten Rang ins Ziel.

"Dieses Ergebnis ist einfach fantastisch", jubelt Hamilton. "Für gewöhnlich bin ich selbst mein größter Kritiker, ich bin immer hart zu mir selbst, wenn ich Fehler mache. Aber ich habe wirklich das Gefühl, dass ich heute überall das Maximale herausgeholt habe. In der Lage zu sein, eine solche Geschwindigkeit unter konstantem Druck aufrechtzuerhalten und keine Fehler zu machen ist wirklich befriedigend."

"Den Großteil des Rennens über konzentrierte ich mich darauf, mit dem Vorsprung auf Fernando hauszuhalten. Er ist ein solch starker Fahrer. Er schenkt dir niemals einen Millimeter, das steht fest. In der Schlussphase fand ich mich selbst an den Sieg denkend wieder, aber ich wollte das nicht wirklich tun, also sagte ich zu mir selbst 'Fange damit erst gar nicht an!'. Es funktionierte. Ich stoppte meine Gedanken und ließ es nicht zu, selbst an den Sieg zu denken bis ich nicht die Ziellinie überquert habe."

"Dass ich auf dem Podium Jenson neben mir hatte war großartig, großartig für mich, großartig für ihn, großartig für das Team und eine großartige Motivation jetzt, wo wir uns dem Ende der Saison nähern."

"Das Team war das gesamte Wochenende über fantastisch, die Strategie, die Boxenstopps, alles war wirklich erste Klasse. Das Gesamtpaket hat heute funktioniert und ich bin allen zu einem großen Dankeschön verpflichtet. Für das Team und für mich ist das so aufrichtend. In der Lage zu sein, mit einem Lächeln im Gesicht abzureisen, fühlt sich einfach fantastisch an. Dieser Sieg ist gut für die Seele."

"Für mich war es ein schwieriges Rennen", so Button. "Ich hatte ein Problem mit KERS, man muss zugeben, dass das bei uns nur sehr selten vorkommt. Nach rund 15 Runden hörte es auf zu funktionieren, und dies beeinträchtigt nicht nur deine Leistung aus den Kurven heraus, es beeinträchtigt auch die Motorbremse."

"Glücklicherweise meldete sich mein Ingenieur über Funk und sagte mir, dass sie einen Weg gefunden hätten, es wieder zum Arbeiten zu bekommen. Dies bedeutete jedoch, dass ich alle paar Runden eine Menge Knöpfe am Lenkrad drücken musste, da es lediglich zwischenzeitlich zurückkam. Also kam ich in einer Kurve an und wusste nicht, ob ich die Motorbremse habe, da ich keinerlei Vorwarnung hatte. Es war aus diesem Grund schwierig, den richtigen Punkt zu wählen, an dem man bremsen musste."

"Dennoch, wie ich schon sagte, es kommt bei uns sehr selten vor, dass wir ein Problem mit KERS haben. Mercedes hat dieses Jahr großartige Arbeit geleistet, und Fakt ist, dass ich sagen würde, dass ihr System das beste und zuverlässigste in der Boxenmauer ist, es ist ein fantastisches System. Wie ich schon sagte, es war ein seltenes Problem, und auch wenn das Problem dazu führte, dass es für mich eine schwierige Fahrt war, gestaltete es die Angelegenheit noch befriedigender, da ich es geschafft habe, auf der Strecke zu bleiben und auf das Podium zu kommen."

"Zu allerletzt möchte ich Lewis loben. Er hat heute großartige Arbeit geleistet. Am Ende der Saison einen Höhepunkt zu schaffen ist sehr positiv. Denn dies ist die bestmögliche Art, um für die neue Saison Aufbauarbeit zu leisten."

"Lewis fuhr heute ein absolut makelloses Rennen", lobte Teamchef Martin Whitmarsh. "Er übernahm in der zweiten Kurve die Führung und kontrollierte mit vollendeter Fähigkeit während der verbleibenden 54 Runden den Vorsprung auf Fernando. Um es einfach auszudrücken, er war heute brillant."

"Auch Jenson fuhr ein wirklich exzellentes Rennen, ging laufend mit KERS-Problemen um und ging daraus mit einem hart erkämpften dritten Platz und 15 wertvollen WM-Punkten hervor, mit denen er seinen zweiten Platz in der Fahrermeisterschaft festigte."

"In Bezug auf das KERS-Thema ist es wert, der Vortrefflichkeit unseres Mercedes-Systems Tribut zu zollen. Es war die ganze Saison über fantastisch zuverlässig und hat auch beträchtliche Leistungsvorteile geboten. Der heutige Schluckauf war aus diesem Grund extrem ungewöhnlich. Ich möchte aus diesem Grund allen Jungs in Brixworth ein großes 'Bravo!' für die das gesamte Jahr sehr gut ausgeführte Arbeit aussprechen, wo Mercedes-Benz HighPerformanceEngines beheimatet ist."

"Um wieder auf das heutige Rennen zurückzukommen, so ist es immer ein großartiges Gefühl, zwei McLaren-Mercedes Fahrer zusammen auf dem Podium zu sehen. Und heute bin ich besonders erleichtert für Lewis, aber auch für Jenson, und natürlich auch für das gesamte Team."

"Es war der 17. Sieg von Lewis in seiner Karriere, alle hat er für McLaren-Mercedes geholt, es war der dritte der Saison, und das sechste Mal in diesem Jahr, dass wir die Möglichkeit hatten, unsere berühmten Siegesshirts im Vodafone-Rot herauszuholen."

"Aber 2011 ist noch nicht erledigt und vorbei. Von hier werden wir nach Brasilien reisen, zum berühmten Interlagos-Kurs, auf dessen majestätischen Biegungen und Kurven Lewis und Jenson alles geben werden, um den siebten Sieg des Jahres für McLaren-Mercedes zu holen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.