Jean-Eric Vergne gab auch am Mittwochvormittag das Tempo vor

Formel 1 2011

— 16.11.2011

Vergne auch am Mittwochmorgen am schnellsten

Wie schon am Dienstag gibt Jean-Eric Vergne beim Nachwuchsfahrertest in Abu Dhabi auch am Mittwochvormittag das Tempo vor

Jean-Eric Vergne hat am Mittwochmorgen dort weitergemacht, wo er beim Nachwuchsfahrertest in Abu Dhabi am Dienstagnachmittag aufgehört hatte. Der Red-Bull-Pilot markierte am Vormittag die schnellste Rundenzeit (1:40.188 Minuten). Damit war der Franzose 0.177 Sekunden langsamer als in seiner schnellsten Runde am Dienstag. Auf Platz zwei reihte sich Ferrari-Tester Jules Bianchi ein (1:40.838).

Valtteri Bottas, der am Mittwoch seinen zweiten Testtag bei Williams absolviert, bevor er nach Macao zum Formel-3-Grand-Prix weiterreist, steigerte sich im Vergleich zum Vortag und belegte bis zur Mittagspause Rang drei (1:42.548). Der Finne machte damit im Wettstreit um einen Stammplatz im ehemaligen Weltmeisterteam weiter auf sich aufmerksam.

Für die einzige Unterbrechung am Mittwochvormittag sorgte McLaren-Tester Gary Paffett. Der Engländer, hauptberuflich für Mercedes-Benz in der DTM unterwegs, stellte seinen MP4-26 mit einem Ölleck auf dem Yas-Marina-Circuit ab. Ob Paffett am Nachmittag des Testbetrieb wieder aufnehmen kann, ist derzeit fraglich.

Esteban Gutierrez (Sauber), Luiz Razia (Lotus), Kevin Korjus (Renault), Kevin Ceccon (Toro Rosso) und Johnny Cecotto Jr. (Force India) griffen am Mittwochvormittag zum ersten Mal im Laufe der diesjährigen Young-Driver-Days ins Lenkrad. Marussia-Virgin-Pilot Charles Pic fand sich nach Motorproblemen am Ende der Zeitenliste wieder (1:48.397). Der Franzose kam nur auf 21 Runden.

Die Rundenzeiten vom Mittwochvormittag im Überblick:

01. Jean-Eric Vergne (Red Bull) - 1:40.188 Minuten - 17 Runden
02. Jules Bianchi (Ferrari) - 1:40.838 - 45
03. Valtteri Bottas (Williams) - 1:42.548 -38
04. Gary Paffett (McLaren) - 1:42.645 - 23
05. Esteban Gutierrez (Sauber) - 1:43.637 - 47
06. Sam Bird (Mercedes) - 1:43.734 - 43
07. Luiz Razia (Lotus) - 1:44.323 - 44
08. Kevin Korjus (Renault) - 1:44.425 - 38
09. Kevin Ceccon (Toro Rosso) - 1:44.947 - 41
10. Johnny Cecotto Jr (Force India) - 1:45.475 - 39
11. Jan Charouz (HRT) - 1:46.728 - 37
12. Charles Pic (Virgin) - 1:48.397 - 21

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Formel 1 Melbourne 2017: Vettel gewinnt in Melbourne!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung