Fährt Bruno Senna in Brasilien sein vorläufig letztes Formel-1-Rennen?

Formel 1 2011

— 22.11.2011

Senna: "Ich möchte bei Renault bleiben"

Renault-Pilot Bruno Senna erklärt, warum er 2011 nicht die erhofften Resultate einfuhr und meint, dass das Team mit ihm zufrieden sei

Bruno Senna spürt seine Felle bei Renault langsam davonschwimmen. Der Neffe der brasilianischen Legende Ayrton Senna debütierte diese Saison in Belgien als Ersatz für Nick Heidfeld bei Renault - nach einem vielversprechenden Beginn konnte er aber nicht zulegen und holte bisher nur zwei WM-Punkte. Daher wurde er auch von seinem Rennstall kritisiert, der für die 2012 mit dem französischen GP2-Champion Romain Grosjean plant.

Senna beschrieb seine Saison gegenüber 'SporTV' als "interessant" und argumentiert, dass es sehr schwierig war, sich an die Umstände zu gewöhnen: "Ich fing zu Saisonmitte an und musste lernen, wie man KERS und den verstellbaren Flügel benützt. Die fehlende Erfahrung und die fehlenden Kilometer haben mich etwas beeinträchtigt."

Trotz der mäßigen Bilanz, die aber durch die Probleme bei Renault nicht ausschließlich auf Sennas Kappe geht, gibt er sich in Hinblick auf eine Zukunft beim Team aus Enstone zuversichtlich: "Ich habe für das nächste Jahr bei keinem Team einen Vertrag. Meine Absicht ist es, bei Renault zu bleiben. In der Formel 1 geht es nur um Performance und das Team ist mit meiner Performance glücklich."

Noch will er sich aber nicht festlegen, wie gut seine Chancen stehen. "Ich versuche alles, um meinen Platz zu behalten", sagt er gegenüber 'O Estado de S.Paulo'. "Es hängt von Kubica und Grosjean ab, von den Sponsoren, von vielen Dingen, die leider nicht in meiner Hand liegen. Wir müssen dafür sorgen, dass alle Faktoren zusammenspielen."

Während er sich über Grosjean nicht äußert, ist Senna bewusst, dass die Chancen auf ein Comeback von Robert Kubica bei Renault schlecht stehen: "Das Team wird nicht bis Mitte nächsten Jahres warten, um sich zu entscheiden. Ich hoffe, dass es nicht mehr so lange dauert."

Fotoquelle: Renault

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.