Mit dem Erfolg kommen auch die großen Neider: Sebastian Vettel kommt damit klar

Formel 1 2011

— 04.12.2011

Vettel: "Echte Freundschaften sind schwierig"

Doppelweltmeister Sebastian Vettel über Freundschaften in der Formel 1 - Der gegenseitige Respekt sorgt für ein entspanntes Verhältnis

Sebastian Vettel überwintert zum zweiten Mal als Weltmeister. Er ist ein gefragter Mann, überall will man ihn sehen, ein Foto mit ihm machen und ein Aussage von ihm hören. Beim Race of Champions in Düsseldorf steht der Heppenheimer gemeinsam mit Michael Schumacher im Mittelpunkt. Die beiden Ausnahmekönner haben die Formel 1 in Deutschland populär gemacht. In der Esprit-Arena waren Vettel und Schumacher im Nationen-Cup erneut Teamkollegen und haben zum fünften Mal in Serie gewonnen.

Ende 2011 sind die Karrieren der beiden ganz unterschiedlich. Während "Schumi" auf viele Erfolge zurückblicken kann und mit Mercedes ein neues Projekt aufbaut, fährt Vettel von Erfolg zu Erfolg und befindet sich mit 24 Jahren immer noch am Beginn seiner Formel-1-Laufbahn. Schumacher wird dagegen im Januar 43. Kann sich Vettel vorstellen, noch 19 weitere Jahre aktiv zu sein?

"Nein, so etwas kann man sich nicht als Ziel setzen. Im Moment bin ich sehr glücklich. Aber wenn irgendwann mal der Zeitpunkt kommt, wo die Lust oder Freude fehlen, dann ist es Zeit, aufzuhören. Ob das immer altersbedingt sein muss, glaube ich nicht" wird der Doppelweltmeister vom 'Blick' zitiert. "Wenn der Michael Spaß hat, dann soll er fahren."

"Wenn man sich entscheidet zurückzutreten, dann hat man sicher nicht im Sinn wiederzukommen. Aber wer weiß, wenn man sich wie Lance Armstrong oder eben 'Schumi' plötzlich wieder nach dem Sport sehnt, dem Kitzel, dem Adrenalinkick. Ich hoffe, dass ich mit 24 Jahren nicht nahe am Rücktritt bin." Trotz des Altersunterschieds verstehen sich Vettel und Schumacher sehr gut.

Beim Race of Champions sind sie Teamkollegen, aber in der Formel 1 wird das in absehbarer Zeit nicht passieren. Nur wenige Stallgefährten waren in der jüngeren Vergangenheit gute Freunde. Es herrscht überall ein professionelles Verhältnis, weil man in erster Linie seinen eigenen Teamkollegen schlagen muss. Schumacher und Nico Rosberg haben sich in der abgelaufenen Saison auf der Strecke einige enge Duelle geliefert.

Vettel hatte mit Mark Webber keine Probleme, doch es gab in der Vergangenheit auch die Kollision in der Türkei. Vettel findet, dass man ein entspanntes Verhältnis zum Teamkollegen haben kann. "Doch echte Freundschaften sind schwierig. Das Verhältnis ist dann entspannt, wenn man sich gegenseitig Respekt entgegenbringt."

"Natürlich will immer der eine den andern schlagen. Das ist ein Grundgesetz. Das heißt aber nicht, dass man außerhalb des Cockpits nicht vernünftig miteinander umgehen kann. Wir sind 24 Menschen in der Formel 1 - und es ist wie in der Schulklasse. Mit einigen versteht man sich, mit den andern weniger. Für das Warum gibt es meistens keine Erklärung."

Deshalb versteht sich Vettel im Fahrerlager mit einigen Gegnern besser, mit anderen weniger. "Oft hört man, die Sprache sei ein Kriterium - also mit Deutschen. Aber das ist Schwachsinn. Denn es sprechen ja alle Englisch. Mit dem Kimi verstehe ich mich sehr gut. Okay, er redet nicht viel. Aber er ist immer direkt, offen, ehrlich. Auch mit Glock, Buemi, 'Schumi' und Button kommt man locker aus."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.