Giancarlo Fisichella hat für Ferrari ein erfolgreiches Jahr absolviert

Formel 1 2011

— 04.12.2011

Fisichella: "Ferrari hat alles, was für den Erfolg nötig ist"

Ex-Pilot Giancarlo Fisichella ist stolz auf seine Einsätze für Ferrari im Jahr 2009 - Im kommenden Jahr nimmt der Italiener an der Sportwagen-WM teil

Giancarlo Fisichella stattete der Bologna Motorshow einen Besuch ab und traf sich mit den Fans. Der ehemalige Formel-1-Pilot beantwortete Fragen rund um das Thema Motorsport und nahm an einem Boxenstopp-Wettbewerb teil. Natürlich wurden zahlreiche Fotos gemacht und viele Autogrammwünsche erfüllt. Fisichella selbst fährt weiterhin Rennen in den GT-Klassen des Langstreckensports. Als er 2009 zu Ferrari wechselte, wurde er Botschafter der italienischen Traditionsmarke. Für Fisichella ein Traum und eine ehrenvolle Aufgabe.

Man wollte seine Einschätzung über die abgelaufene Formel-1-Saison wissen. "Ferrari hat nicht die erwarteten Resultate eingefahren. Trotzdem gibt das Team nie auf und konzentriert sich darauf, in Zukunft wieder zu gewinnen. Wir haben alles, was wir für den Erfolg brauchen", ist "Fisico" überzeugt. Deutlich erfolgreicher lief sein eigenes Motorsportjahr ab.

Der 38-Jährige gewann gemeinsam mit Gianmaria Bruni die Fahrermeisterschaft der Le-Mans-Series (LMS) in der GTE Pro-Klasse. Außerdem wurde der Teamtitel für AF-Corse gewonnen. Beim 24-Stunden-Klassiker in Le Mans wurde Fisichella Zweiter. Das Petit Le Mans wurde siegreich beendet. "Im kommenden Jahr wartet in Form der Sportwagen-WM eine neue Herausforderung auf uns. Sie beginnt Mitte März in Sebring."

"Ich kann aber nicht leugnen, dass ich es zu Beginn schwierig gefunden habe, in einem geschlossenen Auto zu fahren, nachdem ich so viele Jahre in der Formel 1 verbracht habe", gibt Fisichella zu. "Mit jedem Rennen hole ich aber immer mehr aus dem Potenzial unseres Ferrari heraus. Deshalb konnte ich meinen Beitrag zu diesen wichtigen Siegen leisten."

Die versammelten Fans wollten auch von ihm wissen, wie er seine Ferrari-Einsätze am Ende der Saison 2009 im Rückblick betrachtet. Damals übernahm Fisichella das Cockpit des glücklosen Luca Badoer, der wiederum den verletzten Felipe Massa vertreten hatte. "Ich konnte meine Möglichkeiten nicht zeigen, aber ich bin trotzdem Stolz darauf, dass ich einige Grands Prix in Ferrari-Farben bestreiten konnte. Die Scuderia ist der Traum aller Fahrer. Für mich war es als Italiener der aufregendste Moment meiner Karriere."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Verstappen scherzt mit Mercedes

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.